A+ A A-
EBBS (klausm) Am 09. und 10. Mai hielt der Pensionistenverband (PVÖ) im „Hallo Du“ in Ebbs seine heurige Bezirksmeisterschaft im Kegeln ab. Veranstalter war die Bezirksorganisation Kufstein. Organisiert hat die Meisterschaft Bezirkssportreferent Klaus Steiner aus Breitenbach, mit der Durchführung wurde die Ortsgruppe Ebbs betraut und EDV-technisch lag die Verantwortung bei Otto Mühlegger. Die Regeln selbst waren denkbar klar: Jeder Spieler hatte 3 Probewürfe, danach je 15 Würfe in die „Vollen“ und 15 Würfe „Abräumen“, anschließend Bahnwechsel und dasselbe noch einmal. Die 7 besten Damen und 7 besten Herren qualifizierten sich für die Landesmeisterschaft Kegeln Ende Mai in Hötting.

Für den PVÖ-Bezirk Kufstein war Bez-Obmann Johannes Lanner anwesend. Lanner war mit der Veranstaltung äußerst zufrieden, immerhin nahmen 40 Damen und 46 Herren an der Bezirksmeisterschaft teil. Die Sportler kamen aus Bad Häring, Breitenbach, Ebbs, Kirchbichl, Kramsach, Kufstein, Münster, Thiersee und Wörgl.

Zu den Ergebnissen …

Einzelwertung DAMEN: Platz 1 Monika Schnitzer (Münster), Platz 2 Elisabeth Zierl (Kirchbichl), Platz 3 Irene Natterer (Wörgl)
Einzelwertung HERREN: Platz 1Johann Plattner (Wörgl), Platz 2 Hans Suppacher (Ebbs), Platz 3Konrad Baumann (Münster)
Mannschaftswertung DAMEN: Platz 1 Kirchbichl, Platz 2 Münster, Platz 3 Wörgl
Mannschaftswertung HERREN: Platz 1 Wörgl, Platz 2 Ebbs, Platz 3 Bad Häring

Xund im Alter

Freitag, 18 November 2016
Freigegeben in Lokales
KIRCHBICHL (klausm) Der Pensionistenverband (PVÖ) Kirchbichl mit Bezirks-Obmann Johannes Lanner präsentierte am Freitag den 18. November in Zusammenarbeit mit dem ASKÖ-Sportdachverband Tirol, der Tiroler Gebietskrankenkasse (TGKK) und dem Sozial- und Gesundheitssprengel Kirchbichl im Gemeindesaal (Strandbad) das Projekt „Xund im Alter“. Mit diesem Projekt sollen in regelmäßigen Abständen Bewegungskurse ebenso wie gesundheitsfördernde Maßnahmen für Personen etwa ab der zweiten Lebenshälfte angeboten werden.

Unter den Ehrengästen neben anderen der Hausherr Bgm Herbert Rieder mit Vize-Bgm Wilfried Ellinger und Gemeinderäten, Dr. Volker Mathes, Peter Frizzi von der Tiroler Gebietskrankenkasse und Eckhart Vcelar vom Sozial- und Gesundheitssprengel Kirchbichl-Bad Häring-Langkampfen. Das Projekt „Xund im Alter“ präsentierten den rund 100 Interessierten die beiden Projektmanagerinnen Laura Auer und Andrea Standl.

„Xund im Alter“ wurde in Kirchbichl am 18. November zum ersten Mal präsentiert. Als nächstes passiert diese Projektvorstellung im selben Umfang im Frühjahr 2017 in Bad Häring und Langkampfen. Die Hauptziele von „Xund im Alter“ sind schnell erklärt: Steigerung/Erhaltung der Lebensfreude und- erwartung. Steigerung/Erhaltung der körperlichen, geistigen und seelischen Gesundheit in Abstimmung mit der Natur und zwischenmenschlichen Beziehungen. Wohlbefinden steigern durch Förderung bzw. Stärkung der Ressourcen. Insgesamt wird das Projekt „Xund im Alter“ über drei Jahre laufen, also 2019 enden. Danach sollte es sich in den Gemeinden Kirchbichl, Bad Häring und Langkampfen zum erfolgreichen Selbstläufer entwickelt haben.

FOTO


BRANDENBERG (klausm) Am Freitag den 06. Mai fand im Hotel Neuwirt die heurige Jahreshauptversammlung des Pensionistenverbandes (PVÖ) Brandenberg statt. Peter Lanzinger, seit 2 Jahren rühriger, daher erfolgreicher Obmann der Ortsgruppe Brandenberg, begrüßte alle anwesenden Mitglieder, immerhin kann Brandenberg auf rund 90 aktive Mitglieder verweisen. Reine PVÖ-Ortsgruppen gehören zum Bezirk Kufstein 14 mit insgesamt 2.800 Mitgliedern.

Unter den Ehrengästen Landesvorsitzender Herbert Striegl, Bezirksvorsitzender Johannes Lanner und Bgm Hannes Neuhauser. Gemäß den Vereinsstatuten lieferte der PVÖ-Vorstand einen Tätigkeitsbericht des Vorjahres, den aktuellen Kassabericht sowie eine Vorschau auf des kommende Jahr. Auffallend waren im Jahresbericht neben der gesunden finanziellen Gebarung die vielen Aktivitäten im Bezug auf Ausflüge und Reisen, aber auch die sportlichen Aktionen, wie etwa Rodeln, Kegeln, Stock- und Luftgewehrschießen kamen nicht zu kurz - Kartenspielen sowieso nicht. Grußworte kamen von Herbert Striegl, Bgm Hannes Neuhauser und Johannes Lanner. Alle drei gratulierten dem PVÖ-Brandenberg mit Obmann Peter Lanzinger für das bemerkenswerte Engagement das ganze Jahr über.

Neben der Preisverteilung zum Luftgewehrschießen wurden langjährige PVÖ-Mitglieder geehrt. Josef Neuhauser (35 Jahre beim PVÖ) und Käthe Mühlegger (30 Jahre beim PVÖ), konnten bedauerlicherweise nicht persönlich teilnehmen. Dafür waren die 25-jährigen Mitglieder anwesend: Adolf Lengauer, Rupert und Helmut Rupprechter, ebenso wie Josef Ampferer. Heinrich Mühlegger, eigentlich kennt man ihn landesweit nur als „Heini“, wäre kein Musikant, hätte er nicht seine Harmonika mitgebracht, damit war ein gemütlicher Ausklang der Veranstaltung im Hotel Neuwirt gesichert.

FOTOS:


WÖRGL (klausm) Am Montag den 21. März wählten die Delegierten der PVÖ-Ortsgruppen aus dem Bezirk Kufstein im Volkshaus Wörgl ihren neuen Bezirksobmann. Otto Mühlegger, seit 4 Jahren Bezirksobmann, stand aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Mit dem neuen Bezirksobmann Johannes Lanner tritt nun ein extrem engagierter Vorsitzender an. Lanner ist nicht nur Ortsgruppenobmann des PVÖ-Kirchbichl, auch im Stocksport bekleidet er als ASKÖ-Landes-Referent ein Führungsamt, Obmann des Stocksportvereins STC Bruckhäusl ist er obendrein.

Neben der seit Jahren beim PVÖ gern gesehenen, wieder gewählten Wörgler Bürgermeisterin Hedwig Wechner, kam der neue Vize-Bgm Mario Wiechenthaler, die Stadträte Georg Breitenlechner und Walter Hohenauer. Seitens des PVÖ Landesvorsitzender Herbert Striegl, Lds-Sekretär Richard Mayr, Lds-Sportreferent Alois Kometer sowie Bezirks-Sportreferent Klaus Steiner.

In ihren Grußworten unterstrich die Bürgermeisterin Hedi Wechner die Wichtigkeit aller Pensionisten- und Seniorenorganisationen. Sie übernahm dann auch die Durchführung der Bezirksobmannwahl, bedankte sich bei Alt-Obmann Otto Mühlegger für seinen unermüdlichen Einsatz und wünschte dem neu gewählten Bezirksobmann Johannes Lanner viel Erfolg.

Landes-Sekretär Richard Mayr hob in seinem Bericht neben den unzähligen Aktivitäten des vergangenen Jahres vor allem die äußerst positive Entwicklung bezüglich der Vernetzung über Facebook hervor. Wenn ich dran denke, dass Facebook noch vor 10-15 Jahren hauptsächlich ein Ding der Jugend war und heute im Pensionistenverband zur idealen Vernetzung empfohlen wird, dann weiß man, dass die heutigen Senioren weit entfernt von alten Menschen sind.

Landes-Vorsitzender Herbert Striegl lieferte einen umfassenden Bericht über die Wirksamkeit des Pensionistenverbandes, bezüglich Steuern, Pensionshöhe, sowie in sozialen Bereichen, unterstrich die hervorragende Arbeit des Bezirks-Sportreferenten Klaus Steiner, kündigte die Bundesmeisterschaft im Stocksport in der Kundler Eishalle an, bedankte sich bei den anwesenden Gemeindevertretern.

Der neu gewählte Obmann Johannes Lanner bedankte sich beim scheidenden Obmann Mühlegger, versprach den Delegierten vollen Einsatz als Bezirksobmann, ja und wer Lanner kennt weiß, dass er das genauso meint und dass es in den nächsten Jahren rund gehen wird beim Pensionistenverband im Bezirk Kufstein.

FOTOS


Kundler Pensionistenverband feiert „Unsinnigen“

Donnerstag, 12 Februar 2015
Freigegeben in Lokales
KUNDL (klausm) Am Unsinnigen Donnerstag den 12. Februar lud der Kundler Pensionistenverband zum Faschingskränzchen in das Restaurant Millenium. Obfrau Johanna Wijnands konnte nicht nur einen voll besetzten Wintergarten, sondern obendrein die PVÖ-Vorstandsmitglieder GR Wilma Kurz, Irene Röck, Johann Binder sowie Josef Strobl begrüßen. Für beste musikalische Betreuung sorgte heuer bereits zum dritten Mal das weitum bekannte und hervorragende Erfolgstrio „Die Alpbacher Lauser“.

FOTOS:

Weihnachtsbasar des Pensionistenverbandes Brixlegg

Freitag, 21 November 2014
Freigegeben in Lokales
BRIXLEGG (klausm) Der Pensionistenverband Brixlegg (PVÖ) lud am 21. und 22. zu seinem heurigen Weihnachtsbasar in’s Gemeindeamt. Inzwischen zum 18. Mal abgehalten, erfreut sich der Basar großer Beliebtheit, dementsprechend erfreulich der jährliche Besucherstrom. Für die fleißige Bastelgruppe der rund 120 Mitglieder starken Ortsgruppe Brixlegg zwei gute Tage. Angeboten wurden neben Adventkränzen, Weihnachtsgestecken, Christbaum- und Weihnachtsdekorationen, feinste Backwaren sowie Strickwaren aller Art, feinste hausgemachte Kuchen und dazu aromatischer Kaffee. Bezirksobmann Otto Mühlegger war natürlich mit der Arbeit seiner fleißigen Damen wieder uneingeschränkt zufrieden.

FOTOS:


KUNDL (klausm) Johanna Wijnands, Obfrau vom Pensionistenverband Ortsgruppe Kundl und ihr Team, luden am Samstag den 03. Mai zur Mutter- und Vatertagsfeier in’s Restaurant Millenium. Die Ortsgruppe Kundl erfreut sich immer größerer Beliebtheit und baut seine Mitgliederzahl ständig aus. Konnten wir im Vorjahr noch über einen Mitgliederstand von 117 Pensionisten berichten, dürfen wir heuer bereits über 137 Mitglieder reden, ja und noch im Laufe dieses  Nachmittags konnte die strahlende Obfrau drei weitere neue Mitglieder begrüßen.

Mit dem Erfolgstrio „Die 3 G’fierig’n“ aus Brandenberg macht jeder Veranstalter einen guten Griff. Erstens sind alle drei hochmusikalisch und zweitens und das kann man heutzutage nicht hoch genug werten, brauchen sie kein Playback, denn das was sie spielen können sie auch.

Der Pensionistenverband bietet seinen Mitgliedern landesweit einen Riesenkatalog an Aktivitäten: Von Sprach- und Computerkursen über sportliche Wettkämpfe, von Wanderungen bis hin zu österreichweit perfekt organisierten Seniorenreisen in alle Himmelsrichtungen, z. B.  nach Portugal, Peking, Mallorca, Piemont, Apulien, Mörbisch, Porec, Krajnska Gora und an noch viele weitere schöne Orte mehr. Von einem Pensionsschock ist bei den Kundler Senioren wahrlich nichts zu bemerken, ganz im Gegenteil, viele von ihnen trifft man kaum an, weil’s eben irgendwo unterwegs sind.

FOTOS


WÖRGL (klausm) Mit über 23.000 Mitgliedern in 160 Ortsgruppen gehört der Pensionistenverband (PVÖ) Tirol zu den wirklich großen Organisationen des Landes. Klar, daß sich die Verantwortlichen bei so einer Mitgliederzahl einiges an Aktivitäten einfallen lassen müssen und zwar permanent. Kegeln, Ausflüge, Reisen, Ausstellungen, Stockturniere, Schitage, Rodeln, Wandertage, Bälle, Fortbildungskurse oder wie in diesem Fall eine Ladiner-Meisterschaft, den PVÖ-Mitgliedern wird also das ganze Jahr über einiges geboten.

66 Paare kämpften beim Bezirksladinern im März in Kirchbichl um den Einzug ins Finale. Die 16 besten Mannschaften daraus trafen sich nun am Montag den 24. März in den Verbandsräumen des PVÖ-Wörgl, im Volkshaus, zum alles entscheidenden Finale. Die Finalisten kamen aus dem gesamten Bezirk Kufstein, wie zum Beispiel aus Thiersee, Ebbs, Kufstein, Münster, Schwoich, Kirchbichl, Söll, um nur ein paar Ortsgruppen zu nennen. Turnierleiter und Organisator für den PVÖ war Bezirks-Sportreferent Klaus Steiner aus Breitenbach, ihm zur Seite PVÖ-Obmann der Ortsgruppe Münster, Gerhard Lechner.

Am späten Nachmittag standen die Ergebnisse fest: Turniersieger wurde das Paar Hans Buchbauer und Lotte Pfister aus Ebbs, auf Platz zwei folgten Helga Kühlechner und Franz Richter aus Kufstein, den dritten Platz erkämpften sich Johanna Schwarz und Waltraud Wagner aus Münster und auf Platz vier kamen Johann Wechselberger und Manfred Huber aus Wörgl. Neben schönen Sachpreisen für alle 16 Finalteams gab’s für die vier bestplatzierten Paarungen zusätzlich Geldpreise: 1. Platz € 120,- / 2. Platz € 100,- / 3. Platz € 80,- / 4. Platz € 60,-

Zum Abschluss meinte der äußerst zufriedene Bezirks-Sportreferent Klaus Steiner: „Mit der Beteiligung am heurigen Ladinerturnier waren wir als Veranstalter absolut zufrieden, denn mit insgesamt 66 Turnierpaaren haben wir einen neuen Beteiligungsrekord aufgestellt.“

FOTOS


JENBACH (klausm) Der Pensionistenverband Jenbach mit Obmann Gebhard Spindler lud am Sonntag den 26. Jänner seine Mitglieder zum Faschingskränzchen in das VZ-Jenbach, wobei die Bezeichnung Kränzchen eine glatte Untertreibung war, denn es trafen sich zwischen 300 und 350 Pensionisten aus allen Teilen Tirols, so gesehen war das schon ein astreiner Faschingsball. Seitens der Gemeinde Jenbach konnten als Ehrengäste Vize-Bgm Andreas Lackner sowie Gemeindevorstand Mag. Mirjam Dauber begrüßt werden und für den Pensionistenverband kam Bezirksobmann Alfred Oberkofler.

Mit dem „Orig. Almrauschklang“ aus St. Margarethen betrat ein musikalischer Bestseller die Bühne. Bereits nach gefühlten 4 Takten Musik war die Tanzfläche rappelvoll und als kulturelle Einlage tauchte irgendwann im Laufe der Tanzveranstaltung die Brauchtumsgruppe Vomp auf und begeisterte mit einer grandiosen Mullerschau.

Mit über 23.000 Mitgliedern gehört der Pensionistenverband Tirol zu den aktivsten Seniorenorganisationen, allein die Jenbacher Ortsgruppe Jenbach zählt derzeit  240 Mitglieder. Ein Blick auf den heurigen Veranstaltungskalender der Ortsgruppe zeigt interessante Angeboten für die Senioren: Computerkurse in Fiecht und Stumm, Seniorenreisen nach Apulien/Italien, Besuch des Operettensommers in Kufstein, Oktoberfest in Rosenheim, Erlebnisreiche Herstfahrten an den Rhein, nach Trier und Koblenz, Fahrt nach Lengries, um nur ein paar Highlights zu nennen.

BILDER


Weihnachtsbasar des Pensionistenverbandes Brixlegg

Freitag, 22 November 2013
Freigegeben in Lokales
BRIXLEGG (klausm) Am Freitag den 22. und Samstag den 23. November lud der Pensionistenverband (PVÖ) Brixlegg zu seinem heurigen Advent- und Weihnachtsbasar in das Marktgemeindeamt. 1953 von 35 Mitgliedern gegründet, findet der Weihnachtsbasar nun seit 1996 im Marktgemeindeamt statt. Heute zählt der Brixlegger Pensionistenverband rund 120 Mitglieder und Obmann Otto Mühlegger kann sich darauf verlassen, daß seine fleißige Bastelgruppe jedes Jahr einen sehr schönen Basar auf die Beine stellt.

Neben Adventkränzen, Weihnachtsgestecken, Christbaum- und Weihnachtsdekorationen, neben den Verkaufsschlagern wie Kekse und Strickwaren aller Art, fanden erwartungsgemäß die selbstgebackenen Kuchen großen Anklang. Wohl wissend, daß dieser Basar nur auf Grund des unermüdlichen Einsatzes seines fleißigen Teams funktioniert, versäumt es PVÖ-Bezirksobmann Otto Mühlegger niemals, sich bei allen Helfern und vor allem bei allen Besuchern und Kunden zu bedanken.

FOTOS






© Rofankurier