Fritz Gurgiser äußert sich zur "Brenner-Anarchie".unsplash.com

Brenner-Anarchie

Es ist sehr dreist und unverständlich, wenn ausgerechnet die Wirtschaftskammer Tirol wegen zehn Tagen "Sanierungsarbeiten" an der "RoLa Wörgl-Brennersee" ein "Aussetzen des sektoralen Lkw-Fahrverbotes" fordert, obwohl der Tiroler Standort auf Grund der Ausnahmen gar nicht betroffen war.

Daher auch der Schluss zulässig, dass die Tiroler Wirtschaftskammer mit dieser Forderung nur die Interessen der Konkurrenten ihrer Pflichtmitglieder in der WKO unterstützt. Ebenso dreist und unverständlich war auch die Forderung, nun sämtliche IG-Luft-Fahrverbote in Frage zu stellen, welche die WKO-Tirol "für die Konkurrenten der letzten Tiroler Transitfrächter hineinreklamiert hat – weil nun die "Luft gar so gut sei!"

Fritz Gurgiser, Transitforum-Obmann


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite