Künstler Wolfgang Gramshammer (re.) mit Jürgen von der Tiroler Hütte und dem "Weißen Hai".Gramshammer

80. Skulptur von Wolfgang Gramshammer!

Er heißt Wolfgang Gramshammer, ist 53 Jahre alt und war mehrere Jahre Assistent von Alois Schild. Seit etwa zehn Jahren ist der Brixlegger nunmehr auch selbst als Kunstschaffender aktiv.

BRIXLEGG/UNTERLAND Mehrere Jahre assistierte der autoditakte Bildhauer Wolfgang Gramshammer bei Objekten des international bekannten Kramsacher Künstlers Alois Schild. In seinem Atelier in Brixlegg entstehen heute Skulpturen aus Metall und Holz, aber auch Zeichnungen. Bereits vor zehn Jahren begann Gramshammer, selbst künstlerisch tätig zu werden. Kürzlich schuf er seine 80igste Skulptur. Dabei bedient sich Gramshammer gegenwärtiger, sowie abstrakter Kunst, arbeitet aber auch im Naturalismus.

Bekannt sind in Tirol einige seiner Tiernachbildungen in Originalgröße, wie zum Beispiel "Der Bulle", oder auch eine blank polierte Raubkatze, die in Kramsach steht. Der "Weiße Hai" von Gramshammer steht jetzt beispielsweise in Waidring an der Loferer Bundesstraße. Seine 80igste Skulptur, gefertigt aus Holz mit Titel "Wirbelseele", erwarb DI Hans-Peter Kircher aus Schlitters.

Die Skulptur
Die "Wirbelseele". © Gramshammer

Suche

Startseite