Bgm LA Ing Alois Margreiter, Kpm Oswald Ingruber, Ehrenmitglied Josef Gschwentner sen. (55 Jahre) mit Gattin, Josef Atzl (40 Jahre) mit Gattin, Bez-Obm Otto Hauser, Obfrau Anita SchneiderAlexander Paulmichl

Gelungenes Cäcilienkonzert der BMK Breitenbach

Gelungenes Cäcilienkonzert der Bundesmusikkapelle Breitenbach

BREITENBACH (Daniela Brandacher/klausm) Nach einem intensiven Probenherbst feierte die Bundesmusikkapelle Breitenbach am 30. November mit einem hervorragenden Cäcilienkonzert ihren jährlichen musikalischen Höhepunkt. Kapellmeister Oswald Ingruber präsentierte dem Konzertpublikum ein anspruchsvolles und vielseitiges Musikprogramm. Moderatorin, Ilona Ingruber, führte auch heuer humorvoll und kurzweilig durch den Konzertabend.

Im ersten Konzertteil wurden großteils klassische Stücke dargeboten. Neben dem fulminanten „Slawischen Tanz Nr. 8“ von Antonin Dvorak und der Polka Schnell „Unter Blitz und Donner“ von Johann Strauß Sohn spielte die Musikkapelle auch den schwungvollen Walzer „Wiener Praterleben“ von Peter Translateur. Bekannte Melodien aus der Filmmusik von Ennio Morricone und der Rockgeschichte von den Beatles wurden gemeinsam mit einem rhythmischen Jazzmedley in der zweiten Hälfte aufgeführt. Dieses Jahr konnten Thomas Zeindl bei „Beauty Horn“ sowie Hans Peter Zeindl und Nina Widauer bei „Launische Klarinetten“ mit ihren großartigen Sololeistungen brillieren.

Im Rahmen des Cäcilienkonzerts überreichte BM und LAbg. Ing. Alois Margreiter gleich fünf Jungmusikanten ihre Jungmusikerleistungsabzeichen (JMLA) in Bronze: Paul Ingruber absolvierte seine erste Übertrittsprüfung 2019 auf dem Schlagzeug, Sophia Embacher und Lena Zeindl auf der Klarinette sowie Ricarda Hackl und Sonja Auer auf dem Saxophon. Caroline Auer freute sich über ihr JMLA in Silber auf der Querflöte. Ehrenmitglied Josef Gschwentner sen. (55 Jahre Mitgliedschaft) und Josef Atzl (40 Jahre Mitgliedschaft) wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft zur Musikkapelle die Verdienstmedaille in Gold verliehen.

Obfrau Anita Schneider übergab im Rahmen des Konzertabends Pfarrgemeinderatsobmann Günther Schroll den Reinerlös des dritten Dorfabends als Spende für die Erneuerung des Kirchendachs. Die BMK Breitenbach gratuliert den Geehrten, bedankt sich recht herzlich beim Publikum für die Unterstützung und wünscht eine besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Zu den Fotos:


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2020