Herbstabschlussübung der Stadtfeuerwehr-Rattenberg mit Beteiligung der Feuerwehren Radfeld-, Kramsach-, Brixlegg-, Jenbach und dem Roten Kreuz Kramsach

Herbstabschlussübung der FF Rattenberg

Herbstabschlussübung der Stadtfeuerwehr Rattenberg

RATTENBERG (klausm) Peter Winkler, Kommandant der Stadtfeuerwehr Rattenberg und sein Stellvertreter Ing Christian Hillebrand, luden am Freitag 25. Oktober zur heurigen Herbstabschlussübung und wie man weiß, sind die Übungen der Rattenberger Feuerwehr, wenn’s denn um eine Brandbekämpfung geht, ziemlich actionreich, steht doch in der eng verbauten Stadt im Fall eines Brandes sehr viel auf dem Spiel. Meistens geht’s da um Minuten.

Auch für diese Übung nahmen die Verantwortlichen ein Brandereignis an, gingen davon aus, dass im ehemaligen Gasthof Traube ein Brand ausgebrochen war, dass es galt, blitzartig eingeschlossene Menschen zu retten, mit Atemschutzträgern, mit Innenangriffen über Leitern und übers Stiegenhaus, schnellstmöglich aus dem stark verrauchten Haus zu holen. Darüber hinaus mußten angrenzende Häuser geschützt werden. Mitalarmiert wurden zu dieser Herbstübung die Feuerwehren Radfeld, Kramsach, Brixlegg und Jenbach, darüber hinaus beteiligte sich auch eine starke Abordnung des Roten Kreuzes Kramsach an der Übung.

Unter der fachkundigen Zuschauerschaft neben den interessierten Bürgern selbst -  um deren Wohl es im Ernstfall ja geht - Bgm Bernhard Freiberger (Rattenberg), Bgm Mag Josef Auer (Radfeld), Bgm a.D. Dipl Ing Martin Götz (Rattenberg), Vize-Bgm Reinhard Prazeller (Rattenberg), die Rattenberger Stadträtinnen Brigitte Zellger und Heidi Schwarz, ABI a.D. Manfred Einkemmer, Chefinspektor Kdt Richard Hotter PI Kramsach.

Die abschließende Kommandantenbesprechung ergab, dass sämtliche beteiligten Feuerwehren die gestellten Aufgaben tadellos abgearbeitet hatten und nach „Brand aus“ kam es vor dem Stadtbrunnen noch zur großen Schlußbesprechung auf der sich Kommandant Winkler und Bgm Freiberger für die mustergültige Herbstübung bedankten. Den endgültigen Schlußpunkt setzte Bgm Freiberger mit einer Einladung zum Abendessen in’s Restaurant Malerwinkel.

Zu den Fotos: