Maibaum der LJ-Radfeld neben der Radfelder Kirche

Komm lieber Mai und mache…

Corona hin – Corona her, ein Maibaum und wenn’s auch nur ein kleinerer als sonst sein sollte, mußte einfach her

KUNDL-RADFELD (klausm) Corona hin – Corona her, ein Maibaum und wenn’s auch nur ein kleinerer als sonst sein sollte, mußte einfach her. Dies überlegten beispielsweise neben der Familie Unterrainer St. Leonhard auch die Landjugend von Kundl und Radfeld. Unter Einhaltung der herrschenden Pandemiebestimmungen wurden im kleinen Kreis schöne Maibäume mit großer Symbolkraft aufgestellt – sehr zur Freude der Bevölkerung.

Die Kundler Langjugend mit Obmann Sebastian Eberl und Ortsleiterin Anna-Lena Unterrainer stellte ihren Maibaum traditionellerweise neben dem Feuerwehrhaus Liesfeld auf, die Landjugend Radfeld mit Obmann Christian Lentner und Ortsleiterin Sahra Stubenvoll stellten ihren etwa 24m hohen Maibaum (heuer von der Gemeinde Radfeld spendiert) am vorgesehenen Platz im Ortszentrum neben der Kirche auf, ja und der Maibaum der Familie Unterrainer St. Leonhard, steht wenige Meter vor dem Bauernhaus.

FOTOS:


Startseite