Der Kramsacher Gemeinderat tagte aufgrund der aktuellen Corona-Situation im Festsaal der Volksschule.

Kramsach Betriebe zahlen wieder für Lehrlinge

Aufgrund eines alten Gemeinderatsbeschluss zahlen Betriebe in Kramsach keine Kommunalsteuer für Lehrlinge. Dieser Beschluss wurde bei der letzten Sitzung aufgehoben.

KRAMSACH Es sei ein Relikt aus einer anderen Zeit – so wurde die Kommunalsteuer-Befreiung der Lehrlinge bei Kramsacher Betrieben bei der Gemeinderatssitzung im Juni genannt. Damals wollte man für Kramsacher Unternehmer einen Anreiz schaffen, Lehrlinge einzustellen. Dies sei heute schlicht nicht mehr notwendig – erklärte Manfred Lechner, der Obmann des Wirtschaftsausschusses der Gemeinde.

"Das ist eine alte Sache und brachte damals einen Lenkungseffekt. Es wurde beschlossen, als ich im Gemeinderat angefangen habe", sagt GFK-Gemeindevorstand Fritz Widmann - einer der längstdienenden Gemeinderäte in Kramsach. Er fordere aber eine Alternative für diese Lehrlings-Förderung. Für FPÖ-GR Andreas Gang ist es, aufgrund von Corona, "der falsche Zeitpunkt". Gang möchte sich nun für eine Alternative stark machen. So wurde fürs erste diese Lehrlings-Förderung aufgehoben, mit mehrheitlichem Beschluss.


Startseite