Erster Liveauftritt für den „Tiroler Schwung“ beim Maifest der Feuerwehr Kramsach mit Thomas Larch, Christoph Stern, Günther Atzl und Marco Neuhauser

Maifest der Feuerwehr Kramsach

Maifest der Feuerwehr Kramsach

KRAMSACH (klausm) Thomas Larch, Günther Atzl, Marco Neuhauser und Christoph Stern - zusammen sind sie der „Tiroler Schwung“ – eröffneten das heurige Maifest der Freiwilligen Feuerwehr Kramsach. Die 4 Musiker vom „Tiroler Schwung“, in dieser Besetzung zwar zum ersten Mal live unterwegs, können jeder für sich auf eine jahrelange Bühnenerfahrung zurückblicken, demenstprechend lässig ihr Auftritt.

Kulinarisch, das ist in Kramsach ohnedies längst bekannt, boten die Hobbygastronomen der Feuerwehr feinste Speisen an, ja und im 1. Stock des Feuerwehrhauses gab’s darüber hinaus erstklassige, hausgemachte Kuchen. Wie bestellt erwartete die Festbesucher strahlend blauer Himmel, so kamen bereits zum Festauftakt viele Besucher in das Blaulichtzentrum. Was das Feuerwehrwesen betrifft, so war unter den Festgästen auch Hochkarätiges zu entdecken: Bezirksfeuerwehrkommandant / Landesfeuerwehrkommandant-Stv Hannes Mayr und Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv Andreas Oblasser.

Des weiteren stellte die Bergrettung Kramsach ihre Kletterwand für junge und nicht mehr ganz junge Kletterer zur Verfügung. Highlight für die kleinsten Festbesucher waren eine Hüpfburg mit Riesenfeuerwehrrutsche, sowie die beliebten Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto. Ja und am Nachmittag marschierten obendrein noch die beiden Bundesmusikkapellen Kramsach und Mariatal und erfreuten die Festgäste mit einem kleinen Maikonzert.

Zu den Fotos: