Bauernmarkt, Almabtrieb und Kirchtag in Reith

Bei herrlichem Wetter fand auch heuer der traditionelle Bauernmarkt mit Almabtrieb und Kirchtag in Reith statt

REITH (klausm) Zweimal pro Herbstsaison lädt Reith zum mittlerweile längst traditionellen Bauernmarkt mit Almabtrieb und Kirchtag, einem Handwerker- und Genussmarkt. Angeboten wird bei diesem Großereignis so ziemlich alles, was man halt auf einem Bauernmarkt erwarten darf: Altes historisches Handwerk vom Seifensieder bis zur Hutmacherin, echtes Kunsthandwerk-Handwerkskunst, Tiroler Kulinarik, Hausmannskost wie etwa Kiachl und Krapfen der Reither Bäuerinnen, Liköre, Selbstgebranntes, Durstlöscher aller Art, Kaffee und Kuchen, mehrere Musikgruppen über das Ortszentrum verteilt, Alphornbläser, Goasslschnalzer aus Rottach-Egern in Oberbayern.

Nach dem Mittagsgeläut’ zieht das Almvieh heimischer Bauern durch’s Dorfzentrum – für die ausländischen Besucher ein optisches und geräuschvolles Spektakel, verständlicherweise eines der vielen Highlights des Tages. Ja und damit die Besucher neben vielen unbezahlbaren Eindrücken, mit ein bisser’l Glück sogar Bares, zumindest aber schöne Sachpreis mit nach Hause nehmen können, wird ganztags eine attraktive Tombola mit über 1000 Sachpreisen und einem Hauptpreis von 350,- EURO (bar auf die Hand) angeboten.

Den Auftakt zum Bauernmarkt machte auch heuer die Musikkapelle Reith mit Kapellmeister Michael Klieber. Die Musikanten marschierten schneidig durch’s Dorfzentrum und erreichten nach ein paar Zwischenstopp’s den Festplatz beim Pavillon. Kommen am Vormittag bereits Hundertschaften an Besuchern nach Reith, sind es dann bis zum Nachmittag wieder mehrere tausend Menschen welche sich lustvoll an diesem Spektakel beteiligen – so kommen allein über den TVB- Alpbachtal/Seenland im Schnitt an die 80 Reisebusse mit etwa 6.500 Besuchern nach Reith. Dazu kommen noch alle Urlaubsgäste, alle Selbstfahrer aus den Bezirken Schwaz und Kufstein und schließlich die Besucher aus Bayern und Südtirol.

Musikalisch gibt’s während des Bauernmarktes an verschiedenen Plätzen nie enden wollende Unterhaltung. Neu hingegen beim Reither Bauernmarkt - auf dem Kirchplatz gibt’s ab heuer eine Hauptbühne auf welcher am Samstag den 22. September die Bundesmusikapelle Alpbach mit Kapellmeister Hannes Gleissenberger konzertierte und am Samstag den 29. September, am zweiten Bauernmarkttag, die Bundesmusikkapelle Mühltal mit Kapellmeister Walter Stadler gastieren wird. Alles in allem wieder eine fantastische Veranstaltung bei ausreichenden Außentemperaturen und so werden die mitwirkenden Firmen, Gastwirte, Vereine, der TVB und die Gemeinde wohl rundherum zufrieden sein.

Zu den Fotos: