Bgm. Bernhard Freiberger mit seinen Mitarbeiterinnen im Stadtamt: Lydia Parzeller und Julia Moser.

Rattenberg: "Kaum darstellbares Vermögen"

Wenn Schreibtisch-Täter in Wien die Budget-Grundlagen für unsere Gemeinden ändern, rauchen bei den Bürgermeistern und Gemeinde-Mitarbeitern die Köpfe. Ob das immer Sinn macht, ist fraglich...

RATTENBERG Wie soll Rattenberg seinen Schlossberg als "Gemeinde-Vermögen" bewerten? Wie das Hauptschul-Gebäude, das mehrere 100 Jahre alt ist? Das sind Fragen, die aktuell auf die Stadt Rattenberg, aber auch auf andere Gemeinden zukommen.
War bisher eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung Basis für die Gemeinde-Bilanz (vereinfacht formuliert...) muss nun ein eigener "Vermögens-Haushalt", ein "Ergebnis-Haushalt" und auch ein "Finanzierungs-Haushalt" geführt werden.
So erklärt es Bürgermeister Bernhard Freiberger. "Der heurige Jahres-Abschluss wird dann kaum noch aussagekräftig sein! Schließlich muss man diverses Vermögen, das kaum sinnvoll zu bewerten ist, einfach ausklammern. Das sind bei uns etwa der Schlossberg oder die Hauptschule. Beides gehört zwar der Gemeinde. Aber hier ist ein einfacher Immobilien-Wert kaum sinnvoll anzusetzen", erklärt Freiberger.

Wichtige Themen

Rattenberg kann mit seinem Budget keine großen Sprünge machen. "Ein wichtiger Punkt ist für uns heuer das Feuerwehr-Jubiläum: Wir feiern 150 Jahre Feuerwehr der Stadt Rattenberg. Die Feuerwehr bekommt heuer auch ein neues Fahrzeug für 70.000,– EURO. Weitere 70.000,– EURO geben wir für eine neue WC-Anlange am Parkplatz West aus", erklärt der Bürgermeister im ROFAN-KURIER-Interview.

Etwa 1,8 Millionen EURO Budget

Für 2020 hat die Stadt Rattenberg etwa 1,8 Millionen EURO Budget zur Verfügung. Einen Außerordentlichen Haushalt gibt es nicht...
Ausgaben Bildung: Die Beiträge zum Schulbetrieb von Hauptschule, Volksschule, Kindergarten und anderen Schulen belaufen sich auf knapp 100.000,– EURO. Die Stadt teilt sich die Hauptschule mit den Gemeinden Kramsach, Brandenberg und Radfeld. Die Volksschule besuchen Rattenberger Kinder in Radfeld.
Gesundheits-Wesen: Für die Landes-Krankenhäuser muss Rattenberg heuer über 80.000,– EURO abliefern, für das Bezirks-Krankenhaus sind es 31.000,– EURO.
Soziales/Pflege: An allgemeinen Sozialhilfen bezahlt die Stadt 44.000,– EURO, der Behinderten-Beitrag beläuft sich auf 32.000,– EURO. Rattenberg ist am Altersheim Münster beteiligt. Dieses Heim teilen sich die Gemeinden Münster, Rattenberg, Radfeld, Brandenberg und Alpbach. Die Stadt hat dort sechs Betten und bezahlt dafür 40.000,– EURO Beitrag.
Straßen-Erhaltung: Für Straßen-Projekte und Winterdienst hat die Stadtgemeinde Rattenberg heuer etwa 140.000,– EURO veranschlagt. Darin enthalten sind auch Erneuerungen von Wegen am Schlossberg. "Der Schlossberg muss für Veranstaltungen wieder mit sicheren Wegen und Stufen ausgestattet werden", sagt Bgm. Freiberger.
An Landesumlage zahlt Rattenberg heuer 42.000,- EURO. Die Personalkosten belaufen sich auf 202.000,- EURO.

Einnahmen: Auf der Einnahmen-Seite steht Rattenberg "überschaubar" da. An eigenen Steuern (Grundsteuer, Abgaben, Kommunalsteuer...) kommen heuer etwa 370.000,- EURO in die Gemeinde-Kasse. Etwa 260.000,- EURO erhält die Stadt Rattenberg heuer an Abgaben-Ertragsanteilen.


Startseite