Claudia Gruber vom Kinzenhof /Thierbach ist ausgebildete Reitpädagogin nach Dell’mour und PonymasterIngrid Madersbacher

Weil Pferde stark machen

Reitunterricht in Thierbach: Weil Pferde stark machen

THIERBACH (cg/klausm) „Endlich, da kommt sie!“ Vier Kinder warten bereits ungeduldig auf das Welsh Pony Mona Lisa, welches mit Claudia zum Putzplatz kommt. Freudig, aber ruhig, begrüßen die Kinder die hübsche Schimmelstute. Steffi konnte heute nicht schlafen, sie ist zum ersten Mal bei Mona Lisa und noch ziemlich schüchtern. Ihre Eltern lassen sie trotzdem alleine, sodass sich Steffi voll und ganz auf das Pony und die Spiele mit den anderen Kindern einlassen kann. Florian will eigentlich gar nicht reiten lernen, er verbringt einfach gerne Zeit bei den Pferden. Sie geben im Ruhe, bei ihnen fühlt er sich wohl und kann sich voll entfalten. Ein wanderndes Lexikon wenn es um Pferde geht ist Lisa, sie weiß schon alles über die Vierbeiner und möchte am liebsten den ganzen Tag reiten. Von Anfang an dabei ist Adrian, er ist der erste der kommt und der letzte der geht. Seine Eltern können es kaum glauben, wie selbstbewusst er dank Mona Lisa und den anderen Ponys geworden ist. (Namen der Kinder frei erfunden, ohne Bezug auf tatsächliche Kunden).

Reitpädagogik und Reitunterricht für Kinder und Jugendliche

Seit 2015 bietet Claudia Gruber am Kinzenhof in Thierbach/Wildschönau, Reitpädagogik und Reitunterricht für Kinder und Jugendliche. Insgesamt leben 8 Pferde am Hof und werden nach den Grundsätzen der klassischen Reitkunst ausgebildet. 

Egal, ob es um’s reiten lernen geht, oder einfach um eine umfassende Freizeitgestaltung, in den FEBS®-Stunden (Fantasie-Erlebnis-Bewegung-Spiel) sammeln bereits die Kleinsten erste Erfahrungen mit und rund um’s Pony. In einer ruhigen Atmosphäre und in Kleingruppen (max. 4 Kinder) knüpfen Kinder Freundschaften, entdecken ihre Stärken und entwickeln soziale Kompetenzen. 

In 2er Teams erlernen die Größeren nicht nur das richtige Anbringen der Ausrüstung und einen sicheren, ausbalancierten Sitz, welcher ausnahmslos die Basis beim Reiten lernen sein sollte, sondern auch diverse wichtige Themen wie etwa Pferdehaltung, Pflege, Umgang mit Pferden, Fütterung, usw.

Wer am Kinzenhof zum Reitunterricht kommt, kann bereits ohne Hilfe ein Pony aus der Herde holen und selbständig für die Unterrichtsstunden vorbereiten. Auch der Reitunterricht selbst ist hier auf das Alter der Kinder abgestimmt und wird dementsprechend vermittelt. Claudia Gruber, Jahrgang 1986, ist ausgebildete Reitpädagogin nach Dell’mour und Ponymaster. Umfassende Informationen über www.kinzenhof.at

FEBS® (Fantasie-Erlebnis-Bewegung-Spiel)

Mit ganzheitlicher Reitpädagogik verfolgt Sabine Dell’mour das Ziel, Kinder absolut stressfrei aber mit umso mehr Freude an’s Pferd heranzuführen und um dies zu erreichen, hat sie den Reitunterricht einfach neu erfunden. Reitpädagogische Betreuung nach Dell’mour® ist besonders für Kinder zwischen 3 und 9 Jahren geeignet, sie machen nach dieser Methode auf spielerische Weise erste Erfahrungen mit Pony’s.

Zu den Fotos: