Laut Hinweis-Schild dürfen Hunde im Ortsgebiet "Wies" ohne Leine und ohne Maulkorb geführt werden.

Fehlende Schilder für Hunde-Freilaufzone

Anfang Mai 2020 trat in Radfeld eine neue Verordnung der Gemeinde zu den Pflichten der Hundehalter in Kraft. "Allerdings wurden bis Mitte Mai 2021 keine Hinweis-Schilder aufgestellt", ärgert sich ein Hundehalter aus Kundl.

KUNDL/RADFELD Seit 4. Mai 2020 ist in Radfeld die neue Verordnung zu den Pflichten der Hundehalter in Kraft. Darin wird auch eine "Freilaufzone" am Ortsrand von Radfeld, Kundl ausgewiesen. Ein Kundler Hundehalter beklagt allerdings, dass fast ein Jahr lang keine Hinweis-Schilder zur Zone aufgestellt waren: "Ich war mit meinem Hund an der Leine unterwegs. Die Zone war nicht gekennzeichnet. Hinter der Kurve stürmten frei laufende Hunde auf meinen Hund zu und griffen ihn an, einer biss mich in die Hand", erzählt er der Redaktion. Hätte er gewusst, dass es hier eine Freilauf-Zone gibt, hätte er die andere Uferseite genutzt (dort gilt der Leinenzwang, Anmerkung). "Nun stehen an zwei Zugängen in die Zone Hinweis-Schilder, bei zwei Zugängen fehlen sie aber immer noch", berichtet der Hundehalter.
Laut Verordnung der Gemeinde Radfeld sind Hunde fast überall in der Gemeinde an der Leine zu führen. Davon ausgenommen ist nur das kleine Gebiet im Ortsteil "Wies" (Bild/Hinweis-Schild), wo der Hundehalter von einem anderen Hund gebissen wurde...Im zweiten Punkt der Verordnung haben Hundehalter dafür zu sorgen, dass das Gemeindegebiet, insbesondere landwirtschaftliche Flächen, Grünanlagen und Kinderspielplätze, nicht durch Hundekot verunreinigt werden. Zudem müssen die Hundebesitzer den Hundekot entfernen und ihn in Abfällbehälter entsorgen.


Suche

Startseite