21 Streichinstrumente und perfektes Zusammenspiel – das Kammerorchester Wörgl, unter der Leitung von Mag. Bahram Pietsch, begeisterte das Publikum.Spielbichler

Konzert: Wörgler Kammerorchester

Sieben rumänische Volkstänze von "Bela Bartok" eröffneten den wunderbaren Melodienreigen, bei dem das Orchester seine Qualitäten im harmonischen und dynamischen Zusammenspiel zeigte.

WÖRGL Im Konzert in h-Moll für Viola und Streicher von Georg Friedrich Händel brillierte als Viola-Solistin Tonia van Batum. Tosenden Applaus erntete auch Helmut Harlass für sein Violin-Solo im Konzert in A-Dur von Johann Sebastian Bach. Die inhaltliche Ausrichtung auf Barockmusik aus der Gründungszeit des Orchesters vor 40 Jahren erweiterte sich schon bei den vielen Neujahrskonzerten um Musikliteratur aus späteren Epochen. Mit der "Simple Symphony" rundete das Kammerorchester Wörgl den Konzertabend ab.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite