Für die Firma Bonifer sind an der Umladestation 15 LKW-Stellplätze reserviert. "Dort dürfen sich die LKW‘s hinstellen", sagt Bgm. Ing. Rudi Puecher.

LKW-Staus in Brixlegg: ROFAN-KURIER klärt auf

Im Gewerbegebiet Brixlegg kommt es vermehrt zu Staus. "Grund dafür ist die Umladestation", beschwert sich ein Anrainer. "Die Firma Bonifer hat hier 15 LKW-Stellplätze, da dürfen sich die LKW‘s hinstellen", sagt Bgm. Ing. Rudi Puecher (ÖVP).

BRIXLEGG Anfang Februar flatterte dem ROFAN-KURIER ein Brief eines Lesers in die Redaktion. Thema der Nachricht: "LKW‘s tummeln sich in Brixlegg". Bereits in einer vergangenen Ausgabe berichtete der ROFAN-KURIER über die Verkehrs-Situation im Brixlegger Ortsteil Niederfeldweg, genauer gesagt an der Straße vom Innkauf zum Bahnhof. LKW‘s sorgen hier immer wieder für größere Staus die teilweise den Verkehr lahmlegen. "An der Umladestation tummeln sich hier vermehrt LKW‘s. Zudem sind von der Großtankstelle Parkplätze angemietet. Die LKW‘s fahren dann hierher und warten, bis an der Tankstelle wieder Platz frei ist", heißt es im Leser-Schreiben. Der Anrainer hat sich zudem ein wenig umgehört: "Meine Erkundungen haben ergeben, dass diese Parkflächen gar nicht angefahren werden dürfen, außer die überladenen LKW‘s kommen zwecks Umladung von der Kontrollstelle in Radfeld."

15 LKW-Stellplätze

Auf Nachfrage bei der Gemeinde Brixlegg sagt Bgm. Ing. Rudi Puecher (ÖVP) dazu: "Die Firma Bonifer hat hier ihren Standort. Die Fahrzeuge dieser Firma dürfen hier parken." Insgesamt sind nämlich 15 LKW-Stellplätze für die Firma Bonifer reserviert. "Wenn die Firma jetzt sagt, dass sich die LKW‘s von der Großtankstelle hier hinstellen dürfen, können wir als Gemeinde leider nichts dagegen machen", sagt Bürgermeister Ing. Rudi Puecher.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite