Der Gospelchor Wildschönau ist aus dem musikalischen Dorfleben der Talgemeinde nicht wegzudenken.Gospelchor Wildschönau

30 Jahre Gospelchor Wildschönau

Seit 1992 gibt es den Gospelchor Wildschönau. Im 30. Jahr des Chores bereitet man sich auf die anstehenden Veranstaltungen vor, wie etwa auf das "Festival der Chöre".

WILDSCHÖNAU Heuer feiert der Gospelchor Wildschönau sein 30-Jahr-Jubiläum. 1992 beschlossen sechs Mitglieder des Kirchenchors, neue Wege einzuschlagen, sie gründeten den Gospelchor. Heute singen rund 30 Mitglieder im Alter von 13 bis 68 Jahren mit. Chorleiter Martin Spöck weist daraufhin, dass das Potpourri, das den Chor auszeichnet, keineswegs langweilig ist. Man versucht neben den unterschiedlichen Stilrichtungen des Gospels Inhalte anderer Genres einfließen zu lassen.

Freude vermitteln

"Die Freude am Singen ist das A und O", sagt Martin Spöck, der den bunten Chor seit mehr als einem Vierteljahrhundert leitet. Durch seine Chormitgliedschaft fand der Wildschönauer zur Musik. Als ausgebildeter Gesangslehrer und Kapellmeister machte er sein Hobby zum Beruf. Wenn man auf den Terminkalender des Gospelchors blickt, erkennt man die verstärkte Präsenz bei Weihnachtsmärkten, zahlreiche Konzerte, private und öffentliche Feiern und das obligate Benefizkonzert. Am letzten Tag des Jahres gibt es zudem eine Silvesterandacht. Nicht zu vergessen: Das Festival der Chöre, welches als Fixpunkt alle drei Jahre ansteht. 2018 nahmen gut 60 Chöre aus ganz Europa daran teil. "Coronabedingt fiel die Ausgabe 2021 ins Wasser. Die Vorbereitungen auf das nächste Event im Frühjahr 2024 laufen schon", sagt Spöck. Aus der Mode wird der Gospelchor in den nächsten 30 Jahren bestimmt nicht kommen.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite