Martin Reiter mit den Portraits von Zar Alexander I. (li.) und Kaiser Franz I. vor dem Schloss Fügen.Reiter

Martin Reiter: Mythos entzaubert

Martin Reiter hat erst kürzlich einen jahrelangen Mythos, rund um Zar Alexander I. und Kaiser Franz I., entzaubert!

ST. GERTRAUDI/FÜGEN Vor genau 200 Jahren sollen der Kaiser von Österreich und der Zar von Russland im Schloss Fügen Halt gemacht haben. Dort hätte ihnen die Sängerfamilie Rainer erstmals das Weihnachtslied "Stille Nacht" vorgesungen. Martin Reiter konnte diesen Mythos entzaubern: "Zar Alexander I. und Kaiser Franz I. reisten auf ihrem Weg zum Kongress in Verona im Oktober 1822 tatsächlich durch Tirol und machten hier auch an verschiedenen Orten Halt. Gemeinsam traten sie jedoch nur in Hall und Innsbruck auf", sagt Reiter. Reiter weiß inzwischen sogar auf die Stunde genau, wann wer wo war: "Der Kaiser traf am 9. Oktober 1822 um 17:00 Uhr in Rattenberg ein, Zar Alexander einen Tag später um 17:00 Uhr."


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite