V.l.: Bgm. Karl-Josef Schubert (Vomp), Regionalmanager Ing. Mag. Werner Hechenblaikner, Bgm. Dr. Hans Lintner (Schwaz), GF Stadtwerke Schwaz DI Karl Heinz Greil und KEM-Manager Sebastian Müller.

Schwaz: Neue Klima- und Energiemodellregion

"Klimaschutz geht uns alle an!" Unter diesem Motto haben sich zehn Gemeinden zur KEM-Region "Schwaz-Jenbach und Umgebung" zusammengeschlossen.

BEZIRK SCHWAZ Das Förderprogramm "Klima- und Energiemodellregionen" (KEM) ist ein Programm des österreichischen Klima- und Energiefonds. Dabei geben sie regionalen Klimaschutzprojekten und einem Modellregionsmanagement finanzielle Unterstützung. In ganz Österreich sind bereits 950 Gemeinden in 105 Klima- und Energiemodellregionen organisiert. Zentrales Element jeder KEM sind die Modellregionsmanagements, die gemeinsam mit Partnern aus der Region und der Bevölkerung Projekte entwickeln und umsetzen.

Von Weer bis nach Wiesing

Kürzlich startete auch die Region "Schwaz-Jenbach und Umgebung" als Klima- und Energiemodellregion, sie erstreckt sich von Weer bis nach Wiesing. "Unser großes Ziel ist es, aufgrund der vielen Umwelt- und Energiebetriebe, ein großes Umweltkompetenz-Zentrum zu errichten", sagt Bgm. Dr. Hans Lintner (ÖVP). Für den Vomper Bürgermeister Karl-Josef Schubert (ÖVP) geht es vor allem um die regionale Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden: "Jetzt geht es darum in der Region zusammenzuarbeiten. Die Gemeinden müssen sich bemühen sich gegenseitig zu fördern und zu unterstützen."


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite