Bgm. Victoria Weber (TEAM ZUKUNFT) sprach im Mathoi Garten über ihre ersten 100 Tage im Amt und ihren Plan für die nächsten sechs Jahre.

Schwaz: Bgm. Weber resümiert nach 100 Tagen

Die Schwazer Bürgermeisterin Victoria Weber (TEAM ZUKUNFT) ist bereits seit über 100 Tagen im Amt. Mitte Juni präsentierte sie ihren 6-Jahres-Plan für die Stadt Schwaz.

SCHWAZ Am Sonntag, 13. März 2022, gelang Victoria Weber (TEAM ZUKUNFT) die Sensation: Sie entthronte den langjährigen Bürgermeister Dr. Hans Lintner (ÖVP) vom Amtsstuhl. Rund 100 Tage später resümierte die 30-Jährige im Mathoi-Garten in Schwaz und gab einen Ausblick über die Pläne der nächsten sechs Jahre. Zentrale Themen sind Wohnen, Infrastrukturerweiterung im sozialen Bereich, Bildung, Verkehr und die sanfte Stadtentwicklung.

"Grundbedürfnis Wohnen"

Vor allem beim Thema "Wohnen" und der "Wohnungsmarkt" ist ein gewisser Druck zu spüren: "Wir müssen hier schnellstmöglich handeln, um den Menschen das Grundbedürfnis Wohnen wieder zu ermöglichen", sagt Weber. Sie wolle in Schwaz den Anteil an geförderten Wohnungen steigern. Ein weiterer Eckpfeiler ist die Infrastruktur-Erweiterung im sozialen Bereich: "Beim Projekt Schwaz Urban entsteht auf der Bahnhofseite eine städtische Kinderbetreuung. Zudem müssen wir die Nachfrage anpassen und die Kindergartengruppen ausbauen. Für die Älteren entsteht in Schwaz das Projekt "Weidach" mit 93 Heimplätzen", sagt Weber. Auch im Bereich Schule und Sport tut sich bereits einiges: Die Johannes-Messner-VS wird im Sommer saniert, ebenso wie die Überdachung für die Mehrzweck-Sporthalle. Ein weiteres zentrales Thema ist die Innenstadt: "Wir müssen uns anschauen welche Flächen hier noch frei sind und was wir mit diesen machen können", sagt Weber.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite