Die Gaststubenbühne Wörgl zeigt ab 11. September 2021 die Komödie "Der eingebildet Kranke".Spielbichler

Gaststubenbühne Wörgl: Der eingebildete Kranke

Nach CORONA-bedingten Absagen im Vorjahr wagt die Gaststubenbühne Wörgl diesen Herbst einen weiteren Anlauf und bringt die Komödie "Der eingebildet Kranke" von Molière, inszeniert von Gerhard Salchner von 11. September bis 2. Oktober 2021 auf die Bühne im Wörgler Astnersaal im Hotel Alte Post.

WÖRGL Opulente Kostüme, das spielfreudige Team und die unterhaltsame Umsetzung des Theaterklassikers brachten der Gaststubenbühne Wörgl die Nominierung zum Tiroler Volksbühnenpreis 2021 ein! Im Stück selbst dreht sich alles um Argan, der den Inbegriff des "Hypochonder" darstellt und nicht nur bereit ist, alles an Medikamenten einzunehmen, was es gibt - sondern auch eine stattliche Summe für die Behandlungen zu bezahlen. Das wiederum freut seine Leibärzte und Apotheker. Doch wie lange kann und will Argans Familie ihm hierbei noch tatenlos zusehen? Auf der Bühne stehen Birgit und Thomas Kraft, Susanne Vikoler, Christian Widauer, Georg Feichtner, Othmar und Patrick Haller, Manfred Seeber, Sophia und Anna Etzelstorfer, Priska Mey und Carmen Pichler. Bei der Regiearbeit wird Gerhard Salchner von Nadine Sophie Hafner unterstützt, die auch für die Maske verantwortlich zeichnet. Die aufwändigen Kostüme erstellte Katrin Puchwald. Die Aufführungstermine sind nach der Premiere am  11. September am  17., 19., 24., 25. und 30. September sowie am  1. und 2. Oktober 2021 - Beginn jeweils 20 Uhr sowie Sonntags-Vorstellungen um 18 Uhr. Änderungen aufgrund der Covid19-Pandemie möglich, bitte aktuelle Info auf www.gsbw.net beachten! Kartenreservierung ebenfalls online unter www.gsbw.net, an der Abendkasse nur noch Restkarten.

 


Suche

Startseite