Roland Düringer mit "Freier Lauf": Am Freitag, 21. Jänner 2022, um 20:00 Uhr im VZ Komma in Wörgl.Andrea Sojka

Jänner-Dreier-Pack im VZ Komma

Mitte Dezember gibt das VZ Komma wieder so richtig Gas - mit Markus Koschuh am Donnerstag, 13. Jänner 2022, um 20:00 Uhr, Jütz am Freitag, 14. Jänner 2022, um 20:00 Uhr und Roland Düringer am Freitag, 21. Jänner 2022, um 20:00 Uhr, stehen Mitte Jänner drei unterhaltsame Veranstaltungen auf dem Programm.

WÖRGL Letztes Jahr hätt's den "Jahrmarkt der Heiterkeiten" zum bereits zwölften Mal gegeben, aber was nutzt das ganze Nachgetrauere. Macht der Koschuh das Dutzend an Jahresrückblicken halt ein Jahr später voll. An Material mangelt es ihm ja nie - die Pointenschreiber vom Bundeskanzleramt abwärts und seitwärts liefern ihm täglich frei Haus. Da wäre zum Beispiel ein Landeshauptmann, der meint, dass man "das Buch nicht von hinten lesen kann" - was Koschuh nicht weiter verwundert, "wenn die landeshauptmännliche Lesekompetenz nicht einmal für 104 kurze Seiten Hausdurchsuchungsanordnung von vorne reicht..." Aber auch abseits des Politischen ist das Pointenangeln kein Fischen im Trüben. Penibel wird über viel Passiertes, Absurdes & Skurriles Buch geführt und das Ganze bühnentauglich aufbereitet - und zwar so, dass man gar nicht anders kann als trotz mancher Tristesse herzhaft zu lachen. Ein Heuler wie immer sind die High- und Lowlights des Jahres, das heitere Zitatranking und, und, und... Ähnlichkeiten mit handelnden Personen sind nicht frei erfunden und genauso beabsichtigt. Soll den Erwähnten doch das Geimpfte aufgehen...

Markus Koschuh: Am Donnerstag, 13. Jänner 2022, um 20:00 Uhr im VZ Komma Wörgl. © Böhm Presse

Süße Stille

Das Schweiz-Tirolerische Ensemble Jütz setzt sich zum Ziel, mit eigener Stimme, Natürlichkeit und Ehrlichkeit zu musizieren. Nach drei Alben auf Bauer (Neuklang, Chaos) und dem international erfolgreichen Experimentarfilm "Piz Regolith" wendet sich das mehrfach preisgekrönte Ensemble den leisten Klängen des Winters zu. Die Stimmung des Albums: Es ist Musik für die Stille, für die weiße Zeit. In gewohnter Manier mischt Jütz alpines Liedgut, diesmal aus der Winterzeit, mit kontemplativ-atmosphärischen Eigenkompositionen. Auf der Suche nach einem stimulierenden und akustisch überzeugenden Aufnahmeort wurde das Ensemble im elsässischen Hègenheim fündig. Eine 1821 errichtete und seit 1920 leerstehende Synagoge bot den optimalen Rahmen für Live-Aufnahmen mit höchster Soundästhetik. Das mittlerweile als trinationales Zentrum für sämtliche Sparten der Gegenwartskunst genutzte Gebäude inspirierte mit seiner historischen Atmosphäre den räumlichen Klangfacetten das Trio zu besonderen und berührenden Arrangements.

Jütz mit "Süße Stille": Am Freitag, 14. Jänner 2022, um 20:00 Uhr im VZ Komma in Wörgl. © Nyima Sauser

"Freier Lauf"

Seit Oktober 2019 ist Roland Düringer mit seinem 13. Soloprogramm und Einpersonenstück "Africa Twins" auf Tour. Zwischendurch muss er aber seinen Gedanken auch einmal FREIEN LAUF lassen. Es gibt einfach genug, worüber man von Zeit zu Zeit sprechen muss. Es lohnt sich, Roland Düringer bei seinen Geschichten über früher, seinen aktuellen Beobachtungen und Zukunftsvisionen zuzuhören. Und ja, sie dürfen mit dem Schlimmsten rechnen.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite