Jessica Bauhofer von der Schützengilde Wörgl belegte bei den Juniors 1 den 18. Platz.

Breitenbach: Juniors-Cup der Jungschützen

Im Breitenbacher Schützenkeller wurde der dritte Bewerb des Juniors-Cup ausgetragen. Mit zwei Siegen zeigten vor allem die Breitenbacher Hausherren auf.

BREITENBACH "Sportschützen müssen sich wahnsinnig konzentrieren, denn es zählt jeder Schuss", sagt Bezirks-Jugendsport-Leiter Reinhold Berger. Er richtete den Juniors-Cup der Sportschützen in Breitenbach aus. In vier Klassen (Rookies, Junior 1 bis 3) wurde mit dem Luftgewehr geschossen – vier Klassen (Juniors 1 bis 3, Jungschützen) gab es ebenfalls bei der Luftpistole.

Der Juniors 1 Bewerb der Luftgewehr-Schützen.

"Bereits bei den Jüngesten geht es um Zehntel-Ringe", sagt Berger und verweist auf das Ergebnis bei den Luftgewehr-Rookies: Sabina Hintner (Schützengilde Brandenberg) wurde in der Tageswertung Dritte, 2 Zehntel-Punkte vor dem Vierten.

Zwei Breitenbacher Gesamtsiege

In der Gesamtwertung der Rookies gewann Simon Hintner (Gilde Brandenberg). Die weiteren Gewinner der Luftgewehr-Bewerbe sind Jamin Mair (Juniors 1, Gilde Münster), Christina Lettenbichler (Juniors 2) und Patrick Lettenbichler (Juniors 3, beide Gilde Breitenbach).

Celine Priewasser (Gilde Thierberg) gewann den Rookie-Bewerb in Breitenbach vor Eva Casazza (Gilde Angerberg) und Sabina Hintner (Gilde Brandenberg). Reinhold Berger (Bezirks-Jugendsport-Leiter, links) und Hannes Bodener (Bezirksoberschützen-Meister) überreichten die Preise.

Insgesamt waren beim Luftgewehr-Schießen 85 Athleten am Start – bei der Luftpistolen waren es um einiges weniger. Hier gewann in der Klasse Juniors 1 Julian Werlberger von der Gilde Ebbs. Er war, ebenso wie Florian Steindl (Gilde Bruckhäusl, Gewinner Juniors 3), der einzige Schütze in seiner Klasse. Bei den Juniors 2 gewann Florian Prem und bei den Jungschützen Christina Poschinger (beide Gilde Bruckhäusl).

Dominik Gfaller von der Schützengilde Ebbs