Neu-Geschäftsführer Hannes Gwercher (links) mit Heidi Gwercher (Laser-Schnitt-Center), Kundls Bürgermeister Anton Hoflacher, Vize-Bgm. Mag. Barbara Trapl und Josef Achleitner, dem Bezirksobmann der Wirtschaftskammer. Madersbacher

Laser-Schnitt-Center: Mitglied von netzWerk handWerk

Das Laser-Schnitt-Center Kundl ist Mitglied des Vereines "Netzwerk Handwerk". Kürzlich luden deren Mitglieder zu den "Open Doors" ein – so natürlich auch das Laser-Schnitt-Center in Kundl.

KUNDL "Hereinspaziert" – hieß es kürzlich beim Laser-Schnitt-Center Kundl. Die "Open Doors" des "Netzwerk Handwerk" fanden auch in Kundl großen Anklang.
Die Initiative "Netzwerk Handwerk" ist eine Präsentation für Qualität und Gestaltung im Handwerk der Region Kufstein/Kitzbühel.
Bei den Open Doors öffneten die Mitgliedsbetriebe von Netzwerk-Handwerk zeitgleich ihre Werkstätten. Im Mittelpunkt standen dabei Werke ihres Handwerks, ihrer Werkstätten, ihrer Betriebe und ihrer Leistungen. Zudem wurden neben den Mitgliedern von Netzwerk-Handwerk besondere Handwerker und Gäste geladen.
Sie präsentierten an diesem Tag der offenen Türen die Vielfalt des Handwerks anschaulich. Es ging auf eine informative und beeindruckende Reise durch Tradition, Gegenwart und Zukunft, durch die Welt des Handwerks. Die Besucher erlebten in der Werkschau der Mitgliederbetriebe einzigartige Einblicke und Persönlichkeiten.

Open Doors im Laser-Schnitt-Center Kundl

Einer der Mitgliedsbetriebe von "Netzwerk Handwerk" ist das Laser-Schnitt-Center Kundl. In diesem Handwerksbetrieb geht’s um den Werkstoff Metall.
Das Laser-Schnitt-Center lud am Tag der offenen Tür zu einer äußerst interessanten Werkstattführung mit Hannes und Heidi Gwercher. Weiters standen eine Hufschmiedvorführung durch Armin Götz, sowie ein Probeschweißen am Fronius Simulator auf dem Programm, obendrein präsentierte Herbert Gwercher seinen "Simonson" Griller und dazu wurde kein Geringerer als Grillweltmeister Franz Grössing eingeladen, darüber hinaus konnte ein spezieller Mercedes Transporter besichtigt werden.
Als geschätzte Ehrengäste zu den "Open Doors 2018" im Laser-Schnitt-Center Kundl begrüßten Heidi und Hannes Gwercher Bürgermeister Anton Hoflacher, seine Stellvertreterin Vize-Bgm. Mag. Barbara Trapl, Wirtschaftskammer-Bezirksobmann (Gewerbe/Handwerk) Josef Achleitner und luden zu einer persönlichen Betriebsführung durch das Laser-Schnitt-Center.

Die Geschichte des Laser-Schnitt-Center Kundl

Das Laser-Schnitt-Center Kundl wurde von Pionier Herbert und Hauptgesellschafterin Heidi Gwercher 1990 aus einer kleinen Schlosserei heraus gegründet. Mit einem engagierten Team konnten sie die Firma zu einem mittleren und hoch technologisierten Unternehmen ausbauen. Mittlerweile wurde das Laser-Schnitt-Center Kundl bereits vielfach ausgezeichnet und ist weit über Tirol hinaus für seine Zuverlässigkeit und hohe Qualität bekannt. Für die Umsetzung verschiedener Einzel- oder Serienfertigungen stehen hochtechnologische 3D-Arbeitsplätze und ein moderner Maschinenpark zur Verfügung. Erst kürzlich wurde die Geschäftsführung von Hannes Gwercher übernommen.

Frühschoppen im Laser-Schnitt-Center Kundl

Dass sich die Firmenchefs vom Laser-Schnitt-Center Kundl nicht nur auf ihr Meisterhandwerk verstehen, sondern auch zur rechten Zeit an’s Feiern denken, belegten sie mit einem Frühschoppen und dazu echter Musig aus Tirol von der "4er Blosn" mit Andreas Egger, Gert Müller, Richard Hosp und Hubert Gaun. - Anzeige -

Weitere Infos:
Laserschnittcenter Kundl
Tel.: 05338/7050
www.laserschnittcenter.at