Die Sportclinic Zillertal ist Partner des Rad Team Tirols.sportclinic

Sportclinic Zillertal: Partner des Tirol Cycling Teams

Die Heim-WM war für die Fahrer des Tirol Cycling Teams das Highlight des Jahres. Und sie waren bestens vorbereitet: Seit Dezember 2017 betreut die medalp Group das Team in medizinischen und sportwissenschaftlichen Belangen.

MAYRHOFEN Die Heim-WM war für das Tirol Cycling Team der absolute Höhepunkt dieses Jahres: "Außerdem blicken wir auch auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück. Das ist auch ein großer Verdienst der tollen Zusammenarbeit mit der medalp", sagt Thomas Pupp, Teammananger des Tirol Cycling Teams. Seit Dezember 2017 betreut die medalp Group das Tirol Cycling Team in medizinischen und sportwissenschaftlichen Belangen.

WM als große Bühne

"Die WM war für uns alle eine große Bühne, um uns als heimische Fahrer präsentieren zu können", sagte Tobias Bayer. Er trat gemeinsam mit Mario und Florian Gamper, Manuel Porzner, Johannes Schinnagel und Georg Zimmermann beim Mannschaftszeitfahren an. 60 Kilometer umfasste die zu absolvierende Strecke vom Ötztal bis nach Innsbruck.

Die sportclinic Zillertal war maßgeblich am Erfolg des Tyrol Cycling Teams bei der Heim-Weltmeisterschaft beteiligt. ©sportclnic

Sportwissenschaftler Peter Leo gibt Einblick in die Vorbereitung des Tirol Cycling Team für das WM-Mannschaftszeitfahren. "Die Fahrer wurden aufgrund ihrer Stärken im Einzelzeitfahren ausgewählt und wir organisierten mehrere spezielle Kurztrainingslager, um die Eigenheiten des Mannschaftszeitfahren zu trainieren."
Um die angepeilte Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 bis 51 km/h realisieren zu können, benötigt man ca. 400–440 Watt Leistung in der Führung. Im WM-Rennen selbst wuchsen "die Jungs" über sich selbst hinaus und beeindruckten mit ihrer Leistung. Mit einer Zeit von 1:13:50 übertraf das Team die prognostizierte Zielzeit um 50 Sekunden und erreichte am Ende Rang 17 von 22 gestarteten Teams. "Das ausgegebene Ziel wurde eindeutig überboten", sagte Sportmediziner Leo.
"Man kann zu diesem Ergebnis nur gratulieren", ist der ärztliche Leiter der sportclinic Zillertal, Dr. Herwig Kunczicky, stolz: "Solche Leistungen sind letzten Endes nur abrufbar, wenn ein Betreuerteam dahintersteht, das an einem Strang zieht – von der psychologischen und medizinischen Betreuung, Techniktrainer über Physiotherapeuten bis hin zu Sportwissenschaftlern." - Anzeige -

Weitere Informationen:
Sportclnic Zillertal
Tel.: 05285/78485
Mail.:
www.sportclinic.at