Mag. iur. Anton Frisch äußert sich zur Entwicklung der Corona-Pandemie.unsplash.com

Volksverblödung

Nun haben wir schon rund 4,7 Millionen Infizierte (Stand Anfang August; manche sogar mehrmals).

Das Wort Grippe darf man nach wie vor nicht in den Mund nehmen, daher schafft man die Quarantäne (das Wort klingt so negativ) ab. Während der Infizierte sich jetzt für ein paar Tage eine Maske aufsetzen soll/müsste (wer überprüft das?), aber überall hinrennen kann, sehen nun alle anderen hoffentlich, welcher allgemeinen Volksverblödung sie seit nun rund zweieinhalb Jahren unterzogen worden sind und nach wie vor noch werden. Dafür sind vor allem nicht nur die "Pharma-Experten" und völlig unfähige Gesundheitspolitiker, sondern vor allem ein manipulatives Mainstreaming verantwortlich...

Mag. Anton Frisch, Kufstein


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite