Hier wird in Münster das neue Gewerbegebiet auf 7.522 Quadratmetern entstehen.

Gewerbegebiet Münster West abgesegnet

Das Gewerbegebiet Münster West (Richtung Wiesing) war bereits lange vorgesehen. Nun wurde das Raumordnungskonzept verändert, das Projekt startet noch in diesem Jahr.

MÜNSTER (mk) Wiesing hat es vorgemacht, nun zieht Münster nach. An der Grenze der beiden Gemeinden entstand in den letzten Jahren auf der Wiesinger Seite ein Gewerbegebiet. Nun kommt auch in Münster ein solches – die notwendige Kaufabsicht einiger einheimischer Firmen gibt es bereits. Aus diesem Grund wurde bei der Gemeinderatssitzung im Juli das Raumordnungskonzept in "Münster West" geändert. „Alle möchten relativ schnell mit dem Bau starten“, erklärt Bgm. Werner Entner (TEAM ENTNER). Im August sollen dann Flächenwidmung und Bebauungsplan beschlossen werden.

Zwei Jahre für Projekt

Die letzten Jahre habe es intensive Gespräche mit den Grundstückseigentümern gegeben. Nun haben Gemeinde und Firmen zwei Jahre Zeit, das Projekt abzuwickeln. Mit der Veränderung des Raumordnungskonzeptes wurde nun einstimmig ein erster Schritt gesetzt.
Zur Begrenzung des Gewerbegebietes muss in Münster ein mindestens sieben Meter breiter Grünstreifen gesetzt werden. In Wiesing wären nur 3,5 Meter vorgeschrieben gewesen, "wenn Münster nicht gebaut hätte", sagt Entner. Die unterschiedliche Behandlung des selben Themas bei den Bezirkshauptmannschaften Kufstein und Schwaz finden die Münsterer Gemeinderäte unverständlich.


Startseite