Tiroler Sanierungspreis für die VS Brixlegg: Rudi Puecher blickt stolz auf das neue Gebäude.

Tiroler Sanierungspreis geht an VS Brixlegg

Mit der "Muster-Sanierung" nahm die neue Volksschule in Brixlegg am Tiroler Sanierungspreis teil. In der Kategorie "öffentliche Gebäude" holte sich die Gemeinde Brixlegg dabei gleich den ersten Platz! Bgm. Ing. Rudi Puecher (ÖVP) freut sich über die Auszeichnung!

BRIXLEGG Der Tiroler Sanierungspreis, vergeben durch die Energie Tirol, fördert das Wissen über Bau- und Haustechnik. Er würdigt unter anderem hervorragende Sanierungsleistungen, die energietechnische Qualität verbinden, wie die neue Volksschule in Brixlegg.

Sieg beim Sanierungspreis

Für das energiepolitische Ziel des Landes Tirol, bis zum Jahr 2050 energieautonom zu werden, sind Gebäude-Konzepte wie jenes der VS Brixlegg sehr wichtig. Der Tiroler Sanierungspreis wird in verschiedenen Kategorien vergeben. Die Volksschule Brixlegg war in der Kategorie "öffentliche Gebäude" vertreten. Nach einigen Monaten wurde bekannt gemacht, dass sich die VS Brixlegg gegen 90 Bewerbungen durchsetzte. "Durch kluge Umstrukturierungen konnten wesentliche Verbesserungen erreicht werden. Das als "Mustersanierung" eingereichte Projekt optimiert die Reduktion von CO2 -Emissionen durch Versorgung mit erneuerbarer Energie", heißt es im Statement der Energie Tirol. "Mich freut es vor allem für den Architekten, er hat das Projekt super umgesetzt. Die neue Volksschule sieht auch toll aus. Sie ist hell, die Auswahl der Materialien ist perfekt abgestimmt und das Konzept der alten Schule blieb erhalten. Das war beim Sanierungspreis ausschlaggebend", sagt Bürgermeister Rudi Puecher (ÖVP).


Suche

Startseite