33 neue Parkplätze und 144 Quadratmeter neue Wohnfläche sollen bei der Wohnanlage Ranhart entstehen. "Den Raum bestmöglich nutzen", sagt Vize-Bgm. Daniel Schweinberger.

Mehr Parkplätze für Wohnanlage Ranhart

Vize-Bgm. Daniel Schweinberger (ÖVP) zeigte dem Gemeinderat die Pläne für die Wohnanlage Ranhart. Dabei geht es um Verbesserungen bei der Parkplatzsituation.

HART i.Z. In der Gemeinderatssitzug Anfang Mai diskutierte man in Hart über die Wohnanlage Ranhart: Ein attraktiver Wohnplatz mit einer tollen Aussicht auf das Zillertal. Konkret ging es um Optimierungen bei der Parkplatz-Siuation. Die Gemeinde hat sich angesehen, wie man die Fläche bestmöglich nutzen könnte. Durch die laufenden Verbesserungen am Entwurf konnten 33 Parkplätze gewonnen werden. "Das hat den Vorteil, dass wir durch Optimierungen von den Mülltonnen-Räumen und dem Zugang zum Stiegenhaus 144 Quadratmeter Wohnfläche gewinnen", sagt Vize-Bgm. Daniel Schweinberger (ÖVP).

Neuplanung Wohnungen

Anfangs waren zwei Penthouse-Wohnungen geplant. Durch die neugewonnene Fläche entstehen aus den Penthouse-Wohnungen vier Wohnungen über jeweils 2 Stöcke. Schweinberger weiter: "Zudem haben wir den Bedarf einer größeren Wohnung. Es gäbe die Möglichkeit eine Vier-Zimmer-Wohnung mit 97 Quadratmeter zu erstellen. Das war die Aufgabe: Wie können wir die Fläche bestmöglich nutzen", sagt Vize-Bgm. Daniel Schweinberger.


Suche

Startseite