Die angehenden Maturanten der Klassen 8a und 8b des BRG/BORG Schwaz vor dem Rathaus in Brüssel (Hôtel de Ville).BRG/BORG Schwaz

BRG/BORG Schwaz: Exkursion nach Brüssel

Schulveranstaltungen sind in Zeiten der Pandemie rar. Dass man trotzdem eine Auslandsreise machen kann, bewies vor kurzem das BRG Schwaz mit einer Reise nach Brüssel und Luxemburg.

SCHWAZ Vier Tage verbrachten die Klassen 8a und 8b des BRG Schwaz in der EU-Hauptstadt um die Institutionen der EU näher kennenzulernen. Begonnen hat die Exkursion mit einem Besuch im Euregio-Büro, wo Mag. Simon Lochmann über seine Aufgaben und die der Euregio berichtete. Am darauffolgenden Tag ging es zunächst ins Parlamentarium. Dort ist die Geschichte der EU und deren Aufgaben sehr gut aufbereitet. Vor allem der Besuch des Parlaments und des großen Plenarsaals war für alle sehr beeindruckend. Gespräche mit der Leiterin des Besuchsdienstes, eines EU-Diplomaten und einer Praktikantin ermöglichten den Schülern weitere Einblicke in die Arbeit der EU-Institutionen. Belgische Schokolade als Mitbringsel durfte natürlich auch nicht fehlen.

Abstecher nach Luxemburg

Auf der Rückreise ging es mit dem Bus von Brüssel nach Luxemburg, wo die Schüler bei einem Stadtrundgang einen Eindruck von dieser, für die EU ebenfalls bedeutenden Stadt, erlangten. Das BRG/BORG Schwaz bedankt sich beim Land Tirol und der Euregio für die Unterstützung.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2021

Suche

Startseite