Herbsturlaub in Kitzbühel - Kein Problem!Pixabay

Herbsturlaub in Kitzbühel - Kein Problem!

Der Sommer hat seinen Höhepunkt erreicht, vielleicht schon überschritten. Erholungsbedarf besteht aber nicht nur mitten in der warmen Jahreszeit, viele machen auch zum Herbst die Leinen los, um endlich einmal intensiv zu relaxen. Lohnt es sich, zwischen Sommersonne und Schnee Kitzbühel anzusteuern, bevor der Wintersport startet, aber nach der warmen Hochsaison?

KITZBÜHEL Ja, es lohnt sich. Damit könnte der Artikel schon zu Ende sein, doch eine etwas längere Begründung wäre sicher hilfreich für die individuelle Urlaubsentscheidung. Erstens ist der österreichische Herbst nicht notwendigerweise kalt und verregnet, eher im Gegenteil: Wenn sich das Laub in farbenfroher Pracht verfärbt, scheint oftmals noch ganz viel Sonne, während sich die Temperaturen im moderaten Bereich bewegen. Das heißt, dass das Wandern dann nicht mehr ganz so anstrengend wird wie bei Sommerhitze. Außerdem kann es im Sommer mit ähnlicher Wahrscheinlichkeit zwischendurch feucht werden, es lohnt sich immer, einen Blick auf die aktuelle Wetterprognose zu werfen.

Ein Traum! Wandern im goldenen Herbst

Der Hahnenkamm mit seiner berühmt-berüchtigten Streif-Abfahrt steht in der schneelosen Jahreszeit als Wanderstrecke zur Verfügung. Hier können Menschen auf Schusters Rappen in vollen Zügen den wunderbaren Herbst genießen, zwischendurch die Infoscreens an der schwarzen Piste abrufen und sich über die Historie der Stadt Streif schlaumachen. Auf dem Alpenblumenweg mit seinen Hunderten verschiedenen Pflanzenarten legt sich die Natur auch noch im Herbst ins Zeug, sodass es für offene Augen immer wieder Neues zu entdecken gibt. Zurück nach Kitzbühel geht es im weiten Bogen, mit vielen herrlichen Panoramablicken auf die Stadt. Goldenes Herbstlicht sorgt für einen Schuss Magie, allerdings gilt es, zu dieser Zeit des Jahres immer schön auf die Uhr zu schauen, um vor Anbruch der Dunkelheit die Unterkunft zu erreichen.

Und wenn doch der Dauerregen kommt?

An wirklich schlechten Tagen, wenn nicht einmal mehr gute Regenkleidung hilft, muss kein Urlauber in seinen gebuchten vier Wänden bleiben. Natürlich geht es dann meistens etwas heimeliger zu, vielleicht mit einem ausführlichen Frühstück, einem gemütlichen Schaumbad und ein paar Handy- oder Kartenspielen und dem Checken der Euromillion Zahlen – mit Hoffnung auf lebenslangen Urlaub wie diesen. Denn nur in arbeitsfreien Zeiten gibt es die Muße, Stunden einfach so verstreichen zu lassen, während Körper und Seele allmählich zur Ruhe kommen. In einem Wellness-Hotel erhalten Gäste ein Extra-Verwöhnprogramm, das sie bei jedem Wetter in Anspruch nehmen dürfen. Doch auch das Verweilen im Selbstversorger-Appartement hat seine guten Seiten: Hier herrschen Privatsphäre und Ruhe.

Entspannen und Plantschen im Aquarena

Und dann wäre da noch das Aquarena, Kitzbühels Wasser- und Sauna-Oase. Es handelt sich um ein Bade-, Wellness- und Gesundheitszentrum, das von allen Ortsteilen auf kürzestem Weg erreichbar ist und unabhängig von Wetter und Jahreszeit seine Gäste empfängt. Zur Anlage gehört ein weitläufiges Erlebnisbad mit allem, was dazugehört. Auch ein Kleinkinderpool mit eigener Rutsche ist dabei, ebenso wie die abenteuerliche Black Hole und die rasante Reifenrutsche. Hinzu kommen das 25-Meter-Sportbecken, mehrere Infrarotkabinen und Solarien für Sommergefühle auch ohne Sommer. Nicht zu vergessen der moderne Saunabereich mit seinem Infrarot-Ruheraum und dem berühmt-berüchtigten Snowroom. Abkühlung steht im Kneippbecken bereit, während Dampfbad und Hammam tüchtig Einheizen.

Entspanne in der Sauna im Aquarena. © Pixabay

Shopping-Bummel in der Innenstadt

Kitzbühel lockt mit zahlreichen, teilweise sogar mondänen Einkaufsmöglichkeiten – die österreichische Promi-Hauptstadt kann im Grunde gar nicht anders. Die Innenstadt ist gespickt mit verschiedensten Geschäften, über allem liegt ein wunderbar historisches Flair. Die Wege von Shop zu Shop sind kurz, ein Regenschauer macht hier kaum etwas aus. In den Läden locken Mode, Kunst, Schmuck und Souvenirs, da ist für jeden etwas dabei. Wem zwischendurch der Magen knurrt, der labt sich am hervorragenden kulinarischen Angebot, so gerät das Wetter ganz schnell in Vergessenheit, und die Sonne hält Einzug in der menschlichen Seele.
Herbsturlaub in Kitzbühel? Das Angebot steht!


Suche

Startseite