Esellotterie

Stefan hat bei einem alten Bauer einen Esel für 100,– EURO gekauft. Der Bauer soll ihm den Esel am nächsten Tag bringen. Wie vereinbart, kommt der Bauer am nächsten Tag zu Stefan, aber ohne Esel: "Entschuldigen Sie, aber der Esel ist gestorben." – "Na, dann geben Sie mir meine 100,– EURO zurück." – "Das kann ich nicht tun. Ich habe sie schon ausgegeben." – "Also gut. Dann lassen Sie mir einfach den Esel." – "Aber was möchten Sie mit ihm tun?" – "Ich werde ihn in einer Lotterie ausspielen." – "Sie können aber keinen toten Esel in einer Lotterie ausspielen! ..." Einen Monat später trifft der Bauer Stefan: "Was ist mit jenem toten Esel geschehen?" – "Wie gesagt, ich habe ihn ausgespielt. Ich habe 500 Lotterielose für je 2,– EURO verkauft und 998,– EURO Gewinn erzielt." – "Und, hat niemand was beanstandet?" – "Nur der Bursche, der den Esel gewonnen hat … Aber ihm habe ich einfach seine 2,– EURO zurückgegeben."


Startseite