LA Bgm. Ing. Alois Margreiter (ÖVP) zeigt vor der alten Volksschule den Plan der "Übergangs-Lösung".

Breitenbach: Volksschul-Neubau startet!

Mit Jahres-Wechsel übersiedeln die Kinder der Volksschule Breitenbach in ihr neues "Zuhause", eine Container-Schule am Parkplatz der Neuen Mittelschule (NMS). 420.000,– EURO kostet diese Zwischenlösung.

BREITENBACH (cm) Noch diesen Sommer startet der Aufbau der Container-Volksschule in Breitenbach. "Wir errichten hier fünf Klassen mit allen nötigen Nebenräumen", erklärt Bürgermeister LA Ing. Alois Margreiter (ÖVP).

Container-Schule bis 2022

Über den Seiten-Eingang wird die Container-Schule mit der NMS verbunden: "So können wir beispielsweise die Turnhalle mitnutzen und haben weniger Kosten für die Zwischenlösung." Die Zwischen-Lösung mit Containern bleibt bis 2022 stehen. Die Aufstell-Kosten von 420.000,– EURO beinhalten auch die Kosten für Fundamente, Wasser- und Sanitär- sowie Elektro-Installationen, die komplette Dach-Eindeckung und die Miete selbst.

Da für die Container-Schule der Parkplatz benötigt wird, ist die Gemeinde aktuell dabei, Ersatzparkplätze zu schaffen, bevor es dann Mitte August mit dem Aufbau losgeht. Die neue Volksschule wird übrigens baulich vom Gemeindeamt getrennt. "Die alte Schule wird komplett geschliffen. Und der Eingang kommt von der viel befahrenen Landesstraße weg: Er ist dann im Hinterhof", erinnert Bgm. Ing. Margreiter.

Die Schule wird zum Teil über den Bach gebaut und mit dem Mehrzweck-Gebäude verbunden: So sind Synergien und Raumnutzungen problemlos möglich. Darüber hinaus wird das Gebäude nun komplett unterkellert, auch eine Photovoltaik-Anlage kommt.


Suche

Startseite