Irene Mandorfer steht unseren Lesern für Fragen zur VerfügungPrivat

Mangelbewusstsein - Füllebewusstsein

Der Monat September steht nun im Fokus. Die 9, die alles in sich trägt (schließt Altes ab - Ferien ...und bereitet Neues vor - Schulbeginn). Ziehen wir Resümee, dann blicken wir auf einen herrlichen Sommer mit vielen Sonnentagen zurück!

Fülle von Vitamin D3 im Überfluss! Nach diesen Sätzen fängt bei einigen im Kopf das große ABER an zu rattern...
Es war zu heiß! Zu trocken! Zu belastend für den Kreislauf! Der Schlaf kaum möglich, einfach zu heiß! Was sagt das über uns aus? Wenn das Leben uns Sonne schenkt, also schöne Stunden, warum ist es für viele nicht möglich, diese einfach bejahend und dankbar anzunehmen? Wo sitzt der eigene Mangel? „Ich musste arbeiten, dann war ich krank, dann war der gebuchte Urlaub ein Reinfall! Zuletzt wurde auch noch das Auto kaputt.“
Füllebewusstsein: „Du hast einen sicheren Arbeitsplatz! Kranksein bedeutet einfach einmal herunterfahren, sich selber Ruhe gönnen! An diesen Urlaub wirst du dich lange zurückerinnern - und irgendwann darüber lachen können! ...“
Wenn wir lernen, unsere Betrachtungsweise auf das Gute, die Fülle zu richten, dann werden wir sagen: „Ja, es war ein unglaublich toller Sommer!“
Ich jedenfalls habe ihn genossen .... in Hülle und Fülle!
Irene Mandorfer steht den Lesern des ROFAN-KURIER gerne zur Verfügung.
Infos: Tel.: 0676/5049691
www.herzenergie.at - Anzeige -