Soll Wörgl die Kosten der WAVE-Sanierung übernehmen? Diese Frage wird in einer Volksbefragung beantwortet.Spielbichler

WAVE-Entscheidung am 11. April!

Wie geht es nun mit dem WAVE weiter? Diese Frage beschäftigt die Stadtgemeinde Wörgl schon seit einiger Zeit.

WÖRGL Bei der Gemeinderatssitzung im Februar wurde beschlossen, dass nun eine Volksbefragung durchgeführt wird. Diese findet am Sonntag, 11. April, statt. Stimmberechtigt sind alle wahlberechtigten Wörgler, die ihren Hauptwohnsitz in der Stadtgemeinde haben. Das Mindestalter beträgt 16 Jahre. Die genaue Frage bei der Volksbefragung lautet: "Soll die Wörgler Wasserwelt saniert werden und die Stadtgemeinde Wörgl die Kosten durch Aufnahme eines zusätzlichen Bankkredites finanzieren?" Somit entscheidet sich am Sonntag, 11. April, die Zukunft der Wörgler Wasserwelt.


Startseite