DI Hans-Peter Kircher mit seinem neuen Buch „500Z – Versuch einer Erklärung“. Es handelt von Karl Maier, der plötzlich in der Vergangenheit erwacht und den Anschluss von Österreich an Nazi-Deutschland miterlebt... Markus Zimmermann

HP Kircher: Autor und Verlags-Gründer!

Weil er ein Buch schreiben wollte, hat der Zillertaler Architekt DI Hans-Peter Kircher kurzerhand selbst einen Verlag gegründet. Sein erstes Buch "500Z – Versuch einer Erklärung", ein historischer Roman, ist kürzlich in Erst-Auflage erschienen!

TIROL/BRUCK HP Kircher's Buch "500Z – Versuch einer Erklärung" handelt von Karl Maier, der sich brennend für Geschichte interessiert. Als Kind stellte sich Maier das Paradies so vor, dass er nach dem Tod bei allen geschichtlichen Ereignissen dabei sein könnte, wie er es möchte!

Maier interessiert sich vor allem für die Zwischenkriegszeit und den Anschluss Österreichs an das Dritte Reich. Doch bei seinen Nachforschungen stehen Maier immer weniger Zeitzeugen zur Verfügung: Also lässt er sich eine KZ-Häftlings-Nummer auf den Arm tätowieren, um selbst Zeitzeuge zu werden...

Maiers zweite Leidenschaft sind alte Motorräder. Mit seiner Puch 500Z aus dem Jahr 1931 fährt er im März 2018 von Tirol aus nach Ost-Österreich, um weitere Nachforschungen anzustellen. Als ihn ein Unwetter völlig durchnässt, übernachtet er im Haus einer alten Frau. Am nächsten Morgen ist er immer noch dort... Allerdings in einer anderen Zeit! Er erkennt: Es ist das Jahr 1938, das Jahr des Anschlusses von Österreich an Deutschland!

War er tot? Ist das das Paradies? Doch alles ist so real... Maier macht sich auf den Weg nach Wien, um den Anschluss hautnah zu erleben. Doch als er eine jüdische Frau kennenlernt, wird sein Abenteuer zur Flucht! Traum? Wirklichkeit? Wie kommt er in seine Zeit zurück...? Alle Fragen werden beantwortet!

Weitere Informationen zum Buch von DI Hans-Peter Kircher findet man unter www.cauthemoc-verlag.com


Startseite