Auch dieses Jahr, bereits zum fünften Mal, startet wieder die Neophyten-Aktion im Zillertal.Alexandra Kammerlander

Neophyten-Aktion geht ins 5. Jahr

Im Zillertal wird wieder gerupft und gezupft: Giftiges Kraut und Pflanzen werden entfernt. Die alljährliche Neophyten-Sammlung geht bereits ins fünfte Jahr.

ZILLERTAL Je mehr Menschen sich aktiv an der Aktion beteiligen, desto eher lässt sich der Bestand der unliebsamen Pflanzen eindämmen. Sowohl Grundeigentümer als auch Gemeinden, Privatgärtner und Vereine werden gebeten, sich aktiv an der Sammlung Mitte / Ende Juni 2021 zu beteiligen. Eine fachgerechte Entsorgung erfolgt über die Abgabe der Pflanzenreste bei den Zillertaler Recyclinghöfen. Neophyten-Sammlung ist in Ordnung, aber um welche Pflanzen handelt es sich dabei? Vor allem giftige Neophyten machen Probleme, wie etwa das Südafrikanische Greiskraut. Das Kraut ist giftig für Bienen und Weidetiere. Das Gift wird über Fleisch, Milch und Honig vom Menschen aufgenommen.


Suche

Startseite