"Standing Ovations" für VP-Obmann Margreiter!

Beim VP-Bezirksparteitag übergab LA Bgm. Ing. Alois Margreiter das Zepter als VP-Bezirksobmann an seinen Nachfolger, BR Sebastian Kolland.

KUFSTEIN Im Rahmen des Bezirksparteitages in der Blumenwelt Hödnerhof in Ebbs wurde Bundesrat Sebastian Kolland mit 95,0 % der Stimmen zum neuen Kufsteiner VP-Bezirksobmann gewählt. Das Zepter übergab ihm der scheidende Bezirks-Obmann LA Bgm. Ing. Alois Margreiter.

In seiner Abschieds-Rede ging Margreiter auf verschiedene Themen ein: "Die EU lässt uns in Sachen Verkehr im Regen stehen! Im Falle einer Klage Deutschlands gegen unsere LKW-Blockabfertigung soll LH Platter wegen Nichteinhaltung von Vereinbarungen klagen!" Auch die Säumigkeit Bayerns in Sachen Brenner-Basis-Zulaufstrecke prangerte Margreiter an. Und die nicht gemachten Hausaufgaben im eigenen Land: Das Diesel-Privileg locke Tausende LKW pro Jahr nach Tirol, weil Diesel bei uns für LKW‘s zu billig ist. Margreiter mahnte die Partei auch zu Einigkeit und Zusammenhalt. Für seine Abschiedsrede erhielt Margreiter minutenlangen Applaus und "Standig Ovations".

Landeshauptmann Günther Platter: "Nach acht Jahren an der Parteispitze zieht sich LA Alois Margreiter als Parteiobmann zurück und übergibt die Bezirkspartei an ein neues Team. Er ist seit 33 Jahren Obmann der ÖVP Breitenbach, ist als äußerst umtriebiger Bürgermeister auf Landes-Ebene bekannt und bleibt uns bis zum Ende der Periode als Landtagsabgeordneter erhalten! Ich bedanke mich bei ihm ganz persönlich für seine wertvolle Arbeit und seine Unterstützung in den vergangenen Jahren", sagt Platter.


Suche

Startseite