Die Arbeitslosigkeit in Tirol ist im Vorjahresvergleich um 37,2 Prozent gesunken. Es ist die niedrigste Arbeitslosen-Quote seit 20 Jahren.unsplash.com

Tiroler Arbeitslosigkeit sinkt massiv

Der Tiroler Arbeitsmarkt hat sich erholt. Zuletzt war die Arbeitslosigkeit vor 20 Jahren so gering.

TIROL Mit Stichtag 31. Oktober 2021 sind in Tirol rund 17.000 Menschen arbeitslos. Im Vergleich zum Oktober 2020 sind das um etwa 10.000 Menschen weniger (-37,2 Prozent). Dazu Alfred Lercher, Landesgeschäftsführer des AMS Tirol: "Die Arbeitslosigkeit ist für diese Jahreszeit außergewöhnlich gering. Zuletzt hatten wir diese Zahlen im Jahr 2001." Grund dafür ist eine sehr gute Beschäftigungslage in Tirol. "Dieser Effekt wird noch dadurch verstärkt, dass sich einige Tiroler Betriebe dazu entschlossen haben, länger offen zu halten und somit die Sommersaison in Tirol zu verlängern", sagt AMS-Geschäftsführer Alfred Lercher.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite