Die Schwaz Tigers (schwarzes Leibchen) setzten heuer den vollen Fokus auf den Aufstieg.A. Mayr

Schwaz Tigers wollen in die Baseball-Bundesliga

Obwohl sich aufgrund der Corona-Situation beim Baseball der Saisonstart verschoben hat, hoffen die Schwaz Tigers auf eine sehr gute Saison. Die Baseballer wollen heuer den Aufstieg mit dem brasilianischen Ex-Profi Luis Camargo schaffen.

SCHWAZ Trotz der bestehenden Beschränkungen aufgrund des COVID-19-Virus können die ersten Sportarten ihren Ligabetrieb wieder aufnehmen.
So beginnt etwa die Baseball League Austria im Juli. Gleichzeitig startet auch die zweite Liga – mit Schwazer Beteiligung. Die Schwaz Tigers stehen seit Anfang Juni wieder am Feld und trainieren für die etwas verkürzte Saison. Das erste Heimspiel findet am Sonntag, 19. Juli statt.

Unter normalen Umständen hätte die Saison bereits im April starten sollen. Der Grunddurchgang heuer ist "gequetscht", im September sollen dann die Playoffs in den ersten beiden Ligen stattfinden. Und Schwaz möchte bei diesen unbedigt dabei sein.

Aufstieg? Vierter Versuch!

"Wir wollen den vierten Titel in Folge feiern und aufsteigen“, erklärt Simon Kirchmair, Pressesprecher und Spieler bei den Tigers. Dreimal hintereinander wurde das wichtigste Spiel, das Playoff-Spiel um den Aufstieg, verloren. Heuer soll das anders werden. Obwohl noch nicht fixiert ist, ob heuer überhaupt eine Mannschaft in die Baseball-Bundesliga aufsteigt. Wenn es möglich ist, wollen es die Schwazer mit ihrem brasillianischen Trainer sein....

Die Schwazer Tigers sind bereits heiß auf die kommende Saison. © A. Mayr

Seit März 2019 ist der ehemalige Profi-Baseball-Spieler Luis Camargo Headcoach der Schwaz Tigers. Nebenher trainiert der Ex-Nationalspieler Österreichs U21-Nationalmannschaft.

Drei Nationalspieler

Mit Andreas Müller ist auch ein Schwazer Spieler in diesem Nationalteam dabei. In der Herrennationalmannschaft spielt mit Paul Astl ebenfalls ein Schwazer. Astl spielte 2019 bei der Europameisterschaft, wo das Öterreichische Nationalteam den zehnten Platz erreichte. Die dritte Nationalspielerin bei den Schwazer ist Lea Dibiasi – sie ist eine von sechs Softball-Spielerinnen in Schwaz. Ab neun Damen könnten die Schwazer dann eine fixe Damenmannschaft stellen.

Mit aktiver Jugendarbeit versuchen die Tigers junge Spieler in den Verein zu bekommen. © Schwaz Tigers

Die Jugendarbeit auszubauen ist ebenfalls eines der ambitionierten Ziele der Schwaz Tigers. Heuer gibt es eine U16- und eine U10-Mannschaft der Baseballer. Danach werden die jüngeren Spieler bei der „zweiten Mannschaft“ an die Bundesliga-Truppe herangeführt. Diese spielt in der Tiroler Liga gegen Kufstein, Innsbruck und Kitzbühel. Aprops Kufstein: Die Schwaz Tigers und die Kufstein Vikings treffen heuer auch in der zweiten Liga aufeinander. In Schwaz freut man sich bereits auf die Derbys.


Startseite