Das Hypercar aus dem 3D-Drucker. Der Czinger 21C kostet 1,6 Millionen EURO.Czinger

Czinger 21C: PS-Monster aus dem Drucker

Der Czinger 21C, das Hypercar aus Amerika soll 1.250 PS Leistung bringen und "eines der fortschrittlichsten Performance-Fahrzeuge des 21. Jahrhunderts" sein. Einige Teile des Czinger 21C kommen aus dem 3D-Drucker gefertigt.

INTERNATIONAL Eigentlich hätte das "Hypercar des 21. Jahrhunderts" beim Genfer Autosalon präsentiert werden. Virus-bedingt wurde diese jedoch abgesagt. Im Netz und im ROFAN-KURIER darf man trotzdem schon einen Blick auf den 21C (steht übrigens für das 21. Jahrhundert) werfen...

1.250 Pferde unter der Haube

Dank eines Hybrid-System soll der Czinger den Sprint von 0 auf 100 km/h in unter 2 Sekunden schaffen! Der Antrieb dafür wurde vom Start-Up Czinger selbst entwickelt.  Das Automagazin "Auto - Motor - Sport" spricht davon, dass der Twin-Turbo-V8 alleine 948 PS leistet, den Rest auf die angegebenen 1.250 PS bringen die Elektro-Motoren. Wichtig für den 21C ist die Aerodynamik. Der Fahrer und der Beifahrer sitzen nicht nebeneinander, sondern hintereinander – so werden Platz und Angriffsfläche weniger. Das Chassis soll Karbon-basiert sein, was das Hypercar besonders leicht macht.

Der Hybrid-Flitzer Czinger 21C von der amerikanischen „West Coast“. Firmensitz des Herstellers ist in L.A. © Czinger

Für die "Basis"-Version gibt Czinger ein Leergewicht von 1.250 Kilogramm an, ein Kilo pro PS. Einige Teile des Chassis kommen dabei aus dem 3D-Drucker. Offizieller Preis wurde noch keiner genannt, verschiedene Internet-Seiten sprechen bei der Basis-Version von 1,6 Millionen EURO...

Auch von hinten macht der CZINGER 21C eine gute Figur. © Czinger

Startseite