Das geplante Verteil- und Logistikzentrum der Post soll 450 Mitarbeiter nach Vomp bringen. Post AG

Logistikzentrum 2.0: Jetzt kommt die Post

Nachdem das Logistikzentrum von DB Schenker in Vomp nicht kommen wird, steht der nächste Projekt-Werber vor der Tür...

VOMP Knapp drei Jahre hat es gedauert, bis die Firma DB Schenker vom Bau eines Logistikzentrums in Vomp abgesehen hat. Nun soll doch ein Zentrum kommen. Dieses mal sogar größer...
Das 100.000 Quadratmeter große Grundstück liegt gleich neben der Autobahnauffahrt in Vomp. Derfeser soll bauen, die Post den Bau beziehen. Außerdem investiert die Post hier 25 Millionen EURO in neue Sortiermaschinen. Dieses neue Brief- und Paketzentrum inklusive Zustellbasis und neuen Büroflächen soll Arbeitsplätze für 450 Mitarbeiter in Vomp schaffen.

Geplante Inbetriebnahme Herbst 2021

Die Post rechnet mit einer Inbetriebnahme im Herbst 2021. Ein ambitioniertes Ziel. Hat das Grundstück doch noch keine passende Widmung. Und diese wird an der SUP, der Strategischen Umwelt-Prüfung, hängen. Diese sollte dieses mal schneller gehen, als die SUP beim Schenker-Projekt. "Es müssen nur kleine Teile nach-begutachtet werden", erzählt die GRÜNE-GR und Landtags-Vize-Präsidentin Stephanie Jicha im Gespäch mit dem ROFAN-KURIER. Sie war bereits bei der Ansiedlung von Schenker kritisch, ist es jetzt bei der Post auch wieder: "Wir sind gegen eine Ansiedelung. Es ist wieder ein Verteil- und Logistik-Zentrum an dem 24 Stunden, sieben Tage die Woche Betrieb herrscht", sagt sie. Auch Anrainer standen dem Schenker-Projekt kritisch gegenüber. Diese sollen nun informiert werden.