V.l.: GR Josef Egger, Bgm. Johann Flörl (Hart i. Z.), Bgm. LA Dominik Mainusch (Fügen), Bgm. Josef Fankhauser (Fügenberg) und ATM-Geschäftsführer Dr. Alfred Egger.ATM

Zillertal: Wertstoff-Sammelzentrum in Betrieb

Im Dezember nahm das Wertstoff-Sammelzentrum (WSZ) für die Gemeinden Fügen, Fügenberg und Hart den planmäßigen Betrieb auf.

ZILLERTAL Anfang Dezember hat das Wertstoffsammelzentrum (WSZ) Vorderes Zillertal seinen Betrieb aufgenommen. Nach rund sieben-monatiger Bauzeit wurde der gemeinsame Recyclinghof für die Gemeinden Fügen, Fügenberg und Hart i. Z. termingerecht fertiggestellt und eröffnet. "Das neue WSZ bedeutet eine wesentliche Verbesserung der kommunalen Infrastruktur. Über 7.200 Bürger haben nun Zugang zu einer zeitgemäßen Abgabemöglichkeit für ihre Haushaltsabfälle", sagt Fügens Bürgermeister und Bauherr LA Mag. Dominik Mainusch.

Moderne Ausstattung

Hinsichtlich Ausstattung und Größe entspricht das WSZ allen Anforderungen an einen modernen Recyclinghof. Ein elektronisches Zutritts- und Abrechnungs-System ermöglicht es, kostenpflichtige Abfälle bargeldlos abzugeben. Jeder Haushalt in den beteiligten Gemeinden hat im Vorfeld eine eigene Servicekarte und entsprechendes Infomaterial zugestellt bekommen. "Die Karte muss man bei der Einfahrt an das Lesegerät halten, damit sich der Schranken öffnet. Natürlich ist das Personal bestens geschult und bei Fragen gerne behilflich", sagt GR Josef Egger (Fügen).


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite