Der Radfelder Bgm. Prof. Mag. Josef Auer (li.) und der Bürgermeister von Breitenbach Josef Auer (re.) verstanden sich auf Anhieb bestens.Huss

GR-Wahl: Zwei Mal "Josef Auer"

Zwei Gemeinden, zwei Dorfchefs, ein Name. Breitenbach und Radfeld haben Bürgermeister, die etwas gemeinsam haben: Beide heißen Josef Auer.

RADFELD/BREITENBACH Sie sind weder verwandt noch verschwägert. Erst im Zuge des Wahlkampfes wurden sie aufeinander aufmerksam. Am 14. März, am Tag der Angelobung in Innsbruck, begegneten sie sich zum ersten Mal persönlich. "Ich habe mit Radfeld eine besondere Beziehung. Meine Frau kommt von dort", ergänzt Josef Auer, frischgebackener Bürgermeister aus Breitenbach. Prof. Mag. Josef Auer aus Radfeld hingegen hat schon weitaus mehr politische Erfahrung. Er beginnt jetzt seine dritte Amtszeit. Im Amtsverständnis gibt es keine Unterschiede, jeder formuliert es jedoch anders. "Ich sehe mich als Teamleiter im Gemeinderat, als Kapellmeister, der ein Orchester dirigiert", beschreibt es Josef Auer aus Breitenbach. Josef Auer aus Breitenbach ist ÖVP-Mitglied. Josef Auer aus Radfeld ist parteifrei.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite