V.l.: Thomas Saurer, Hugo Rupprechter, Heinrich Faller, Peter Planötscher, LA Barbara Schwaighofer, Landeskdt.-Stv. Gerhard Biller und Manfred Schachner.Spielbichler

Bataillonsschützenfest: Großer Aufmarsch

Anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der Sepp Innerkofler Standschützenkompanie Wörgl, fand Anfang September das Bataillonsschützenfest statt.

WÖRGL Ein buntes Bild bot sich im Wörgler Sportzentrum Anfang September beim großen Schützenaufmarsch anlässlich des Bataillonsschützenfestes. Das Fest wurde zum 50-Jahr-Jubiläum der Sepp Innerkofler Standschützenkompanie Wörgl ausgerichtet. 22 der 23 Bataillone des Viertels, befreundete Kompanien aus Bernau und Sillian, sowie die Wörgler Traditionsvereine nahmen Aufstellung zu Schützenempfang und Feldmesse. Aufgrund eines aufziehenden Unwetters wurde der geplante Umzug durch die Stadt kurzfristig abgesagt. 38 Fahnen reihten sich bei der Feldmesse neben dem Altar dicht aneinander. Die Bundesmusikkapelle Bruckhäusl umrahmte die festliche Zeremonie.

Ehrungen beim Schützenfest

Unter den anwesenden Ehrengästen befanden sich unter anderem Bgm. Michael Riedhart, Landeskommandant Thomas Saurer, LA Barbara Schwaighofer und Bataillons-Viertelkommandant Manfred Schachner. Nach der Feldmesse standen die Ehrungen auf dem Programm. Peter Planötscher (Wörgl/50 Jahre), Heinrich Faller (Brandenberg/40 Jahre) und Hugo Rupprechter (Brandenberg/50 Jahre) bekamen die Andreas-Hofer-Medaille.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite