Erste Stammkunden im Weltladen Schwaz: V.l.: Manfred Berkmann (Stadtmarketing Schwaz), Vize-Bgm. Martin Wex, Bgm. Victoria Weber, GF Kerstin Maas, Vize-Bgm. Matthias Zitterbart und GRin Eveline Bader-Bettazza.

Neuer Weltladen in der Franz-Josef-Straße

Mitte August eröffnete der Weltladen in Schwaz seine Pforten neu: Von der Innsbrucker Straße ging es in die Franz-Josef-Straße.

SCHWAZ In ganz Österreich gibt es knapp 90 Weltläden, neun davon befinden sich in Tirol. In den österreichischen Weltläden finden Kunden unter anderem hochwertigen Kaffee, Schokoladen und Lebensmittel, wertvolles Kunsthandwerk und "Fair Fashion" für einen nachhaltigen Lebensstil. Bis vor kurzem befand sich auch in der Innsbrucker Straße in Schwaz ein Weltladen. Mitte August übersiedelte dieser allerdings in die Franz-Josef-Straße, direkt neben dem Rathaus. Als Geschäftsführerin leitet Kerstin Maas die Geschicke des Schwazer Weltladens: "Wir sind eine 'non-profit' Organisation mit rein ehrenamtlichen Mitarbeitern", erklärt Kerstin Maas.

"Gschicht'n" aus dem Süden

Schwaz ist als "Fair-Trade-Stadt" zudem prädestiniert für einen Weltladen. "Der neue Standort direkt neben dem Rathaus ist natürlich super", sagt Kerstin Maas. Die Produkte im Weltladen erzählen von den Besonderheiten des Herkunftslandes, von den Menschen, die sie erzeugen, von deren Lebensbedingungen, Ideen und Leistungen. Mit dem Kauf der Produkte ermöglicht man den Produzenten, aus eigener Kraft ihre Existenz zu sichern.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2022

Suche

Startseite