Die erste Runde des „Tirol Cup 2021“ fand in Wörgl statt.Susanne Paar

Tirol-Cup: Brixlegg und Kundl erfolgreich

Beim Tirol Cup 2021 punkteten die Schützen aus Brixlegg und Kundl:  Matthias Schneider siegte bei den Männern auf der großen sowie auf der kleinen Scheibe.

WÖRGL Die erste und die zweite Runde des "Tirol Cup 2021" gingen bereits über die Bühne. Geschossen wurden die Disziplinen 30/30 – große Scheibe und 20/20 – kleine Scheibe, jeweils auf eine Distanz von 25 Metern. Die Auswertung erfolgte generell nach Klassen (allgemeine Frauen- Männerklasse, Senioren, etc.).

Brixlegg und Kundl vorne

Auf die große Scheibe bei den Männern holte Matthias Schneider von den Sportschützen Brixlegg den ersten Platz (574 Ringe). Auf dem dritten Platz landete Alexander Petz, ebenfalls aus Brixlegg. In der Klasse "500" (Schützen steigen neu in den Tirol Cup ein und konnten sich bis dato noch in keiner Wettkampfsaison "klassifizieren") dominierte die Schützengilde Kundl. Marco Grienwalt gelang mit 570 Ringen ein fulminantes Ergebnis. Nicole Seber (553 Ringe) und Lukas Koidl (551) landeten auf den Plätzen zwei und drei.

Schneider dominiert

Matthias Schneider von den Sportschützen Brixlegg war der Mann der zweiten Runde des Tirol Cups. Mit 383 Ringen in der Disziplin 20/20 – kleine Scheibe – holte er sich überlegen den Sieg vor Vorjahres-Sieger Josef Achhorner (SG Hopfgarten – 371 Ringe) und Stefan Glantschnig (SG Schwoich) mit 364 Ringen. Die letzte Runde findet am Freitag, 29. und Samstag, 30. Oktober, in Kundl statt.


Suche

Startseite