Eichhörnchen erfüllen eine wichtige Aufgabe bei der Vermehrung von Nuss-Hölzern. Jahr für Jahr werden Hunderte überfahren.Privater Einsender

Schnellfahren bringt Tiere um

In vielen Dörfern gelten bereits Geschwindigkeits-Beschränkungen von 30 oder 40 km/h. Letzteres auch auf Hauptstraßen. Doch daran halten sich nur wenige...

TIROL/REGION Man kennt das selbst auch: Gerade in den Morgenstunden am Weg zur Arbeit glauben viele, dass jede Minute zählt. Ein Fehleinschätzung, die oft genug zu tragischen Unfällen, Bluthochdruck, Stress und Herzinfarkt führt. Doch kaum beachtet wird, dass dieses Schnellfahren, das mangels Kontrolle allerorts üblich ist, auch viele "kleine" Leben kostet: Eichhörnchen, Hauskatzen, Vögel... Sie alle sind Teil des Ökosystems. Wenn man auch gefährliche Bremsmanöver wegen Kleintieren vermeiden soll, könnten Autofahrer zumindest vom Gas gehen, um das eine oder andere Tierleben zu schonen.


ROFAN-KURIER - Unabhängige Regionalzeitung im Tiroler Unterland © 2021

Suche

Startseite