Der Elektro-Peugeot wurde bei eisiger Kälte getestet und hat sich gut geschlagen!

Elektro-Peugeot: Der e-2008 im ROKU-Test

Der E-Auto-Test hat bereits lange Tradition in der ROFAN-KURIER-Redaktion. Für diese Ausgabe war der Elektro-SUV PEUGEOT e-2008 an der Reihe. Auch er musste sich bei Eiseskälte dem Test stellen!

ETUDES FRANÇAISES Was bei einem Auto als erstes auffällt, ist freilich die Optik. Und da hat PEUGEOT mit seinem neuen elektrischen Kompakt-SUV, dem e-2008 ein Meisterstück abgeliefert! So manchem Spengler mag bei der edlen Formgebung der Schweiß ausbrechen. Das aber nur, wenn mal wirklich ein größerer Schaden ansteht. Und man wird nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen...

Einige Details

Der e-2008 ist ein Frontantrieb, wie die meisten Elektro-Autos. Der Akku fasst 50 kWh Kapazität, der Motor leistet 136 PS. Damit ist der e-2008 kein Super-Sportler aber ein solider und zügiger Partner für den Alltag. Erfreulich: Anders als bei manch anderem Modell gehen auch auf glatten Straßen die Vorderreifennicht permanent durch, was ansonsten bei leichten Steigungen an der Kreuzung zu entscheidendem Zeitverlust beim Einspuren führen kann. Für den e-Peugeot kein Problem!

Bis zu 1.467 Liter Kofferraum-Volumen bietet der e-2008.

Familientauglich

Zwar nimmt der e-2008 Anleitungen beim 208er-Peugeot. Mit einer Länge von 4,3 Metern, einer Breite von 1,77 Metern und einer Höhe von 1,55 Metern ist der Kompakt-SUV aber durchaus auch für Familien geeignet. Dazu passt auch der Kofferraum: Dieser fasst 405 Liter ohne und 1.476 Liter mit umgeklappter Rückbank.

150 km/h Spitze

Bei 150 km/h riegelt der Elektro-Franzose ab. Immer noch Speed genug, um die 130-km/h-Ausnahme auf Österreichs Autobahnen ausreichend auszukosten. Die Beschleunigung liegt bei 9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das passt zur Leistung und ist für das Gewicht in Ordnung. Der 50 kW/h-Akku des E-Peugeot hat eine Flüssigkeits-Kühlung: Das macht ihn auch relativ unempfindlich für heiße Temperaturen. Am Schnell-Lader soll der Akku in etwa 30 Minuten voll sein, was realistisch klingt.  Auch bei der Reichweite macht der Peugeot eine gute Figur: 320 km schafft er nach WLTP-Zyklus!

Der Innenraum ist übersichtlich, die Bedien-Elemente selbsterklärend.

Die Bedienung der Technik ist selbsterklärend und schnell erlernt. Dass die Sitze ohne Lendenwirbelsäulen-Stütze geliefert werden, kann durch eine entsprechende Ausstattungs-Variante behoben werden.  Preislich startet der e-2008 bei etwa 37.000,– EURO. Je nach Ausstattung geht auch mehr...


Startseite