Die Humanocare wird bis voraussichtlich 31. Dezember 2023 das Marienheim führen – dies beschloss der Reiter Gemeinderat bei der November-Sitzung.

Reith: Marienheim-Management wird verlängert

Nach den Corona-Fällen im April übernahm die Humanocare die Heimleitung im Marienheim in Reith. Die Zusammenarbeit soll jetzt noch für drei Jahre fortgesetzt werden.

REITH Anfang Juli dieses Jahres übernahm die Firma Humanocare GmbH die Führung des Alten- und Pflegeheims Marienheim in Reith – auch aufgrund der Corona-Fälle im Altenheim. "Die Humanocare hat uns aus einer schwierigen Lage geholfen", sagt etwa GR Andreas Oblasser (Liste Miteinander für Reith). Der Management-Vertrag mit Humanocare hätte sich mit 31. Dezember automatisch um fünf Jahre verlängert, wenn keine der beiden Vertragsparteien eine schriftliche "Nichtverlängerungs-Erklärung" einreicht.

Verlängerung auf drei Jahre

Bei der Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 12. November, wurde mehrheitlich beschlossen, dass dieser Vertrag nun auf drei Jahre verlängert wird. Zwölf Gemeinderäte waren für die drei Jahre, drei Gemeinderäte bevorzugten eine Verlängerung um ein Jahr. Die Arbeit der Humanocare werde vom gesamten Gemeinderat geschätzt, Diskussionen gab es nur um die Dauer der Vertragsverlängerung, auf ein, drei oder fünf Jahre. Nach Ablauf des angestrebten Endes, dem 31. Dezember 2023 soll versucht werden, dass die Heimführung eventuell wieder durch die Gemeinde selbst übernommen wird...


Suche

Startseite