Der neue KIA-Soul bietet im Vergleich zum Vorgänger vor allem mehr Reichweite und einen Auto-Piloten.ROFAN-KURIER

KIA e-Soul mit Reichweiten-Upgrade!

2015 kam der KIA SOUL EV auf den österreichischen Markt. Nun bringen die Koreaner den Nachfolger: Äußerlich ähnlich, innerlich völlig neu überarbeitet, bietet der "e-SOUL" vor allem mehr Reichweite, mehr Leistung und umfangreiche Fahr-Assistenz-Systeme – kurz "Autopilot".

TIROL/SÜDKOREA Gebaut wird der KIA Soul schon seit 2008. Erst seit 2015 gibt es den Mini-SUV als Elektro-Auto - ROFAN-KURIER-Test inklusive - und seit 2019 gibt es ihn in Europa überhaupt nur noch als Elektro-Auto, jetzt als "e-SOUL".

204 PS und 64 kWh-Akku

Der neue e-SOUL kommt jetzt mit einer ordentlichen Reichweiten-Ansage daher: Er hat den gleichen Motor wie sein großer Bruder, der KIA E-NIRO, und bringt satte 204 PS auf die Vorderachse. Auch der Akku ist der selbe: 64 kWh sind nun im Soul verbaut.

Winter-Bedingungen im Test: Trotzdem 330 km!

Wie schon den KIA E-NIRO haben wir auch den e-SOUL im ROFAN-KURIER-Test überaus schlecht behandelt. Ausgerechnet im Winter musste er sich dem Redaktions-Team stellen... Wieder haben wir den Koreaner nur einmal ganz vollgeladen. Und dann draußen stehen lassen in den kalten Nächten. Fast eine ganze Woche lang!

Voll geladen zeigt der e-SOUL 449 km Reichweite an. Im Sommer möglich!

Kein Zwischenladen. Keine warme Decke... Keine Garage über Nacht! Keine Schonung im Betrieb... Sitzheizung und Heizung waren im Einsatz. Getestet wurde im Alltags-Betrieb: Autobahn- und Landstraßen-Fahrten aber auch Stadtverkehr. Nur auf den Sport-Modus haben wir meist verzichtet...  Trotz der beschriebenen Bedingungen schafft der KIA E-SOUL im ROFAN-KURIER-Test um die 330 "winterharte" Kilometer Reichweite. Getestet wurde über einen Zeitraum von 6 Tagen.
Nach 170 gefahrenen Winter-Kilometern hatte der SOUL-EV noch fast 50 Prozent Akku übrig. Eine Reichweite von 330 km ist da sehr realistisch.
Bei dieser Winter-Reichweite ist auch die angegebene Maximal-Reichweite des Herstellers von 450 km im Sommer ein realistischer Wert!

e-SOUL: Was sofort auffällt...

Der e-SOUL besticht vor allem durch seine hohe Sitzposition: Der Fahrer genießt einen ausgezeichneten Überblick, das Einsteigen ist angenehm. Die Sitze sind hochwertig, mit sinnvoller Lendenwirbelsäulen-Stütze.

Der Kofferraum des KIA e-Soul fasst bis zu 1.339 Liter.

Die Autopilot-Systeme sind einfach zu bedienen. Es gibt einen Spurhalte-Assistenten und auch ein Abstands-Radar (je nach Ausstattung einiges mehr). Damit fährt der e-SOUL faktisch von selber, sofern er einen Rand und Bodenmarkierungen erkennt.
Wie alle Fahrassistenz-Systeme meutert auch jenes im KIA nach kurzer Zeit, wenn man das Lenkrad loslässt.
Für Sicherheit sorgen im e-SOUL neben sieben Airbags ein Frontkollisions-Warner mit Notbremsassistent, Spurhalte- und Spurwechselassistent, Querverkehrwarner, Müdigkeitswarner und eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit "Stop-and-go"-Funktion.

4 Fahr-Modi, top Sound-Anlage

Auf die anderen technischen Spielereien einzugehen ist im E-Auto-Segment beinahe überflüssig geworden: Airbags, ABS, ESP... Rückfahrkameras, Internet-Radio oder auch die Handy-Konnektivität gehören beinahe überall schon zur Basis-Ausstattung.
Der SOUL-EV bietet vier Antriebs-Varianten: Eco+, Eco, Comfort und Sport.

Der KIA e-Soul läd von 0 auf 80 Prozent in etwa 55 Minuten.

Ebenfalls positiv fällt die recht gute Qualität des Soundsystems auf. Die markentypische Garantie von sieben Jahren oder 150.000 Kilometer gilt auch hier und zwar auch für E-Motor und Akku.

Technische Daten/Preis:

Den e-Soul gibt es in zwei Ausstattungs-Varianten. Die Basis-Version staret bei ca. 34.000,– EURO, mit Vollausstattung kostet er etwa 43.000,– EURO.
Leistung: 204 oder 136 PS.
Akku: 64 oder 39 kWh.
Von 0 auf 100 km/h: 7,9 (Eco) oder 9,9 Sekunden (Sport)
Gewicht:
1,8 Tonnen.
Maximalgeschwindigkeit: 167 km/h.
Abmessungen: 4,19 Meter lang, 1,80 Meter breit, 1,6 Meter hoch
Kofferraum: 315 bis 1.339 Liter.
Laden: dreiphasiger Gleichstrom via CCS-System mit 100 kW Ladeleistung. 0 auf 80 Prozent in etwa 55 Minuten. Auch einphasiges Laden oder Sparstrom via Wallbox sind möglich.
Weitere Informationen zum KIA e-Soul gibt es beim Autohaus LINSER in Buch i.T. und beim Autohaus BRUNNER in Kirchbichl.